25 Nov 2016

Star Trek Discovery: Michelle Yeoh als Captain gecastet (Update)

8 Kommentare

Die Schauspielerin Michelle Yeoh wurde nun als erste Darstellerin für Star Trek: Discovery genannt. Das berichtetet Trekmovie.com unter Berufung auf mehrere Quellen. Eine offizielle Bestätigung seitens CBS steht noch aus, allerdings listet die Internet Movie Database Yeoh ebenfalls bereits als bisher einzige Darstellerin der Serie.

Laut dem Bericht soll Michelle Yeoh die Rolle von Captain Han Bo auf dem Raumschiff USS Shenzhou übernehmen, das in der ersten Staffel eine wesentliche Rolle spielen soll. Bisherigen Gerüchten zufolge wird die Hauptrolle der Serie ein weiblicher Lieutenant Commander sein, die nach wie vor unbesetzt ist.

Michelle Yeoh stammt aus Malaysia und studierte als Teenager an der englischen Royal Academy. Zu ihren bekanntesten Auftritten zählen sicherlich die Rolle der Yu Shu Lien in „Crouching Tiger, Hidden Dragon“ (2000, in Deutschland als „Tiger and Dragon“ vermarktet), die sie in der 2016er Netflix-Produktion „Crouching Tiger, Hidden Dragon: Sword of Destiny“ wieder aufnahm, sowie als Wai Lin an der Seite von Pierce Brosnan im Bond-Film „Tomorrow Never Dies“ („Der Morgen stirbt nie“, 1997).

Update vom 30. November 2016:

Mittlerweile wurden zwei neue Darsteller bekannt: Anthony Rapp (IMDb-Seite) soll Lt. Stamets spielen und Doug Jones (IMDb-Seite) soll als Lt. Saru zu sehen sein.

Außerdem wurde offenbar der Rollenname von Michelle Yeoh geändert, sie wird nun als „Captain Georgiou“  gelistet.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
8 Responses to Star Trek Discovery: Michelle Yeoh als Captain gecastet (Update)
  1. Ahhh noch nie gesehen.. aber alles was ich höre wird verdräng davon das es wieder ein Prequel sprich ich will da eh nicht sehen 🙂

  2. Wenn schon Prequel, dann hätten sie besser ein TNG-Prequel gemacht, im Anschluß an ST6. Ich hätte gerne gesehen, wer die Enterprise-A übernommen hat, nachdem die TOS Crew in Ruhestand gegangen war. Das neue Schiff war ja erst wenige Jahre alt und ist bestimmt nicht mit abgemustert worden. Und es war Innen und Außen das schönste Schiff in meinen Augen.

    Ohnehin ungewöhnlich war, daß sämtliche Offiziere der TOS-Crew gleichzeitig in den Ruhestand geschickt wurden, da sie ja unterschiedlich alt waren. Kirk war gerade 60 Jahre alt. Für einen Menschen des 23. Jahrhunderts sicher kein Alter, um in Rente zu gehen. Chekov war nach der ST-Chronologie noch keine 50, Spock noch fast im jugendlichen Vulkanieralter. Einzig Scotty soll in ST6 bereits über 70 gewesen sein.

    Der Befehl in der Schlußszene von ST6, man möge nach Hause zurückkehren, um „abzumustern“, erschien deshalb etwas unsinnig. Von der 400 Mann starken Crew kann das ja allenfalls ein paar Leute betroffen haben.

    • @Thomas W.

      Ja , zwischen ST6 und dem Jungfernflug der Enterprise-B in ST7 liegen genau 2 Jahre….irgendwann dazwischen muss die „A“ ausgemustert worden und mit der „B“ eine in der Excelsior-Klasse gebaut worden sein….
      Ich hätte auch lieber ein TNG-Prequel gesehen, wenn schon Prequel, weil der Übergang von TOS zu TNG viel interessanter ist als eine weitere Prä-TOS-Serie.
      OBWOHL: Die. ENT-Staffel war schon ein Appetizer für die Zeit des irdisch-romulansichen Kriegs und die Festigung der Föderation und weitere Mitglieder kamen hinzu….
      oder eine Serie, mit einer baugleichen Station im geilen Design der Yorktown-Base aus BEYOND….Das fänd ich klasse!

      • Nur weil die Enterprise-B vom Stapel lief, muß die Enterprise-A ja nicht ausgemustert worden sein. Sie war zu diesem Zeitpunkt ja erst sechs Jahre alt. ST6 und ST7 sollen übrigens im gleichen Jahr spielen (2293). Die alte Enterprise (kein verdammtes A,B,C oder D), einschließlich Refit, war rund 40 Jahre im Dienst.

  3. Der Cast ist für mich vor dem Start so einer Serie eigentlich der unwichtigste Teil. Lieber würde ich Näheres über die Handlung erfahren, aber dazu schweigen sich die Produzenten ja leider aus.
    Ich habe es schon als schlechtes Omen gewertet, dass die erste Meldung zu der Serie nicht etwa beinhaltet hat, um was es gehen soll, sondern dass eine Frau die Hauptrolle spielt. Eine fragwürdige Prioritätensetzung.

  4. Star Trek Discovery (DIS): Der Cast wächst!

    Es wurden offensichtlich Doug Jones und Anthony Rapp für die Serie gecastet!
    Quelle: http://www.filmstarts.de/nachrichten/18508846.html

    und noch andere Quellen, einfach googlen!

    Ich muss gestehen, ich habe die Gesichter wohl schon mal gesehen, aber so richtig kennen tu ich die beiden nicht! Das macht aber nichts, bei ST waren ja fast alle Schauspieler vorher eher unbekannt!

    Ich bin weiter gespannt, aber stehe der Serie dennoch, wie auch schon oft verküündet, skeptisch gegenüber!

  5. Mal ein Hinweis in anderer Sache:
    Ab heute kommt u.a. STAR TREK: BEYOND auf BD und DVD offiziell in den Handel, den hol ich mir gleich! 🙂
    Ich hoffe und wäre erfreut, wenn dann im nä. Trekcast #56 die BD-Version des Films bzw. der Film an sich natürlich besprochen würde?! 🙂


[zum Anfang]

Kommentar verfassen