13 Okt 2013

Trekcast #022 – Die vierte Staffel TNG auf Blu-ray

14 Kommentare

Trekcast #022

Die vierte Staffel von TNG war eine Familienstaffel. Gleich die erste Folge nach dem Borg-Zweiteiler thematisiert drei Familiengeschichten (Picard, Worf und Wesley Crusher). In weiteren Verlauf erleben wir Hochzeiten (Keiko und Miles O’Brien), ungleiche Brüder (Data und Lore) und überraschenden Nachwuchs (Alexander). Die Autoren gaben aber auch bei anderen Themen Vollgas: Unter anderem erweitern die Cardassianer das Star Trek-Universum um eine weitere Spezies.

Licia

Zu Gast: Trekcast-Hörerin Licia

Mit den Blu-rays können diese Sternstunden Star Treks nicht nur wieder, sondern ganz neu erlebt werden. Die bessere Bild- und Tonqualität sowie eigens produzierte Extras erlauben einen neuen Blick auf die vierte Staffel von TNG. In dieser Folge des Trekcasts gehen wir auf drei ausgewählte Episoden ein, sprechen aber auch über Extras und die HD-Qualität an sich.

Unterstützung erhalten Yann, Thorsten und Malte in dieser Ausgabe von Trekcast-Hörerin Licia. Sie war in Trekcast #021 mit einer Voicemail vertreten. Neben fundierten Meinungen zur vierten Staffel TNG klärt Licia das Trio außerdem darüber auf, wie sich Karate und Star Trek miteinander verbinden lassen.

Zuvor sprechen wir über ein Interview mit TNG-Gastdarsteller Reiner Schöne und über die drohende Vernichtung des Schwerts von Kahless.

Außerdem: Trekcast-Hörer Mo hat ein Bingospiel zum Trekcast entwickelt. Wer fünf Felder in einer Reihe zusammen bekommt, hat Einfach-Bingo. Vielleicht steckt aber auch noch mehr in diesem Trekcast. Hört einfach mal rein!

Wir würden uns darüber freuen, wenn wir Ihr Eure Meinung über den Trekcast auch bei iTunes posten würdet!

Trekcast Bingo

Themen und Zeiten im Überblick

00:00:00 Intro / Begrü8ung
00:09:57 News: Interview mit Reiner Schöne
00:13:57 News: Kahless auf Abwegen
00:19:54 Die vierte Staffel TNG
00:38:57 TNG 4.2: Familienbegegnung
00:56:28 TNG 4.5: Das Experiment
01:13:29 TNG 4.12: Der Rachefeldzug
01:31:41 Die Extras
01:42:58 Zuschriften unserer Hörer

Links zur Sendung

Interview mit Reiner Schöne bei Star Trek HD
TrekZone Network: Klingonischem Schwert droht Zerstörung
DSi Episodenbeschreibung: 4.2 Familienbegegnung / Family
DSi Episodenbeschreibung: 4.5 Das Experiment / Remember me
DSi Episodenbeschreibung: 4.12 Der Rachefeldzug / The Wounded
Hörertipp: Star Trek-Vorlesungen mit Dr. Hubert Zitt
Hörertipp: TNG-Staffelbox 2 günstig über Amazon kaufen
Hörertipp: The Next Animation Film
Hörertipp: The Deleted Scenes Comicstrip

Moderiert wird der Trekcast von
Yann-Patrick Schlame,
Thorsten Kroke
und Malte Kirchner

Die aktuelle Folge könnt Ihr hier abrufen:

 

Trekcast bei iTunes abonnieren

Euer Feedback ist unser Antrieb: Wir freuen uns über Eure Zuschriften zum Trekcast: Schreibt uns eine E-Mail an info (at) trekcast.de, postet etwas auf unserer Trekcast-Facebook-Seite oder twittert mit uns (@TrekcastDe)!

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
14 Responses to Trekcast #022 – Die vierte Staffel TNG auf Blu-ray
  1. […] XLIII – Das Cheesecake Spezial Kastenfisch: Berlin, Berlin, wir waren in Berlin Trekcast: Trekcast #022 – Die vierte Staffel TNG auf Blu-ray Sunday Moaning: SMC059 – Phallische Tauben Macintalk: Macintalk #23 – Immer das […]

  2. Schade der Podcast entäuscht. Freut man sich Sonntag abends auf den Treckcast und dann kommt auf einmal diese, zugegeben Sympatische Frau, aber trotzdem muss das bitte nicht häufiger sein. Wenn schon Gäste im Podcast auftreten müssen dann bitte doch Personen die einen direkten Bezug auf das Thema Star Trek oder ähnliche, von mir aus auch gerne noch allgemein bekannte Personen, aber bitte keine zufällige Person aus der Zuhöhrerschaft. Trotz meiner eher scharfen Kritik wünsche ich schöne Grüße aus Stuttgart.

    • Muss doch nicht immer ein Experte sein. Trekkies freuen sich auch über „normale“ Frauen!

    • Als vollkommen zufällige Person aus der Zuhörerschaft kann ich diese Einschätzung nicht teilen. Der Treckcast ist aus meiner Sicht das Geplauder dreier Tüpen über ihre eine ihrer Lieblingsserien. Warum zum Henker soll eine weitere Stimme, die über eine ihrer Lieblingsserien plaudert, keine Bereicherung sein?

      Okay, dass es sich um eine weibliche Stimme handelt ist natürlich für alle gewöhnungsbedürftig. Aber was soll man machen? Ich fürchte, selbst Frauen dürfen in diesem Land Star Treck schauen (pfui!).

  3. hm..

    Auf den Schlag der Sternstunden Stunde, wartete man in trügerischer Hoffnung, wie ich meine.

    Ob Mut allein eine Tugend sei, die dem praktischen Experiment den Weg ebnen muss, ist aus meiner Sicht in diesem Fall auch durchaus fraglich.

    Ohne den Vorsatz der Gehässigkeit, gebe ich zu, dass ich beim Hören mehrfach an Dieter Nuhr´s wohl bekanntestes Motto denken musste. Über weite Strecken wurde dieses sogar freiwillig beherzigt aber die Höflichkeit gebot dem einen oder anderen zeitweise doch die Einbeziehung.

    Kritik: ob Gute oder Schlechte, hauptsache Echte… also was soll ich anderes sagen, wenn ich denn etwas sagen soll?

    Experiment gelungen, Patient tot 🙂 Also auf ein Neues!

  4. […] XLIII – Das Cheesecake Spezial Kastenfisch: Berlin, Berlin, wir waren in Berlin Trekcast: Trekcast #022 – Die vierte Staffel TNG auf Blu-ray Geschichtendose: Ruhrpokalypse – Kapitel 5 Originalverkorkt: An der Mosel – Zu Gast im Weingut […]

  5. Die ganze Kritik hier ist für mich nicht gänzlich nachvollziehbar. Ich fand auch diesen Trekcast wieder sehr unterhaltsam und interessant. Dabei wurde das Thema komplett besprochen, bei den Diskussionen um die Folgen wurden interessante Punkte angesprochen. Dabei wurde die Staffel über die (gut) ausgewählten Folgen hinaus wunderbar analysiert und zusammengefasst, auch zu den Blue- Rays gab es ausreichend Informationen und Kommentare. Und warum regen sich alle über das Mitwirken von Licia auf? Auch sie hat einige witzige oder interessante Dinge angesprochen, ich fands zur Abwechslung ganz nett.
    Was ich noch als Anregung hätte, wäre der Vorschlag vielleicht mal Umfragen auf der Trekcast- Seite zu veranstalten. Wenn dies technisch zu machen wäre könnte man die Trekcast- Hörer mal über Folgen, Staffeln, Kinofilme (oder ganz anderen Fragen) abstimmen lassen. Dann könnte man die Meinungen der Zuhörer direkt in die Diskussionen einfließen lassen…
    Macht weiter so!

  6. Die „ganze Kritik“ kommt ja nicht, weil „Tag der Kritik“ war/ ist.
    Nunja, du verstehst „die ganze Kritik“ nicht und ich verstehe nicht, warum man hier, wie so oft anzutreffen, einen auf achso duldsamen Gutmenschen machen muss. Egal, ob die jeweilige Sache ein Treffer war oder nicht.

    Man sollte sicher den Ball flach halten, Licia war immerhin mehr zusätliche Unterstützung als alles Andere und der Trek Cast spielt nicht CNN-breaking news.
    Ohne da konkret werden zu wollen kann ich nur sagen, dass ich nicht recht verstehe, warum man sich „bei dem Stand der Dinge“ nun in den Cast einklinken muss/ möchte.
    Aber da alles Hobby und unkommerziell ist, sehe ich das auch nicht so verbissen, wie es scheinen mag, nur Kritik kann man eben nicht vermeiden, wenn man es einfach mal drauf anlegt.

    Aber immer über jemanden zu schreiben, der vermutlich mitliest ist auch nicht besonders taktvoll.. daher lass ich es jetzt lieber.

  7. Warum muss man gleich ein duldsamer Gutmensch sein, wenn man eben eine positive Meinung abzugeben hat? Ich empfand das ganze als sehr viel weniger störend als du, das hat weniger mit Gutmütigkeit, als eben mit dem Fakt, dass es auch andere Meinungen geben kann zu tun. Ich habe zumindest kaum Gründe zur Beschwerde gefunden, bzw. meinen Beitrag auf die gesamte Folge und eben nicht auf jene Details bezogen. Das fände ich in Betracht dessen, dass hier Leute für uns Fans ihre Freizeit aufopfern auch nicht unbedingt angebracht.

  8. Natürlich ist das mit dem „Gutmensch“ eine Mutmaßung meinserseits, die nicht unbedingt ins Schwarze treffen muss, mir aber eben auch nicht sonderlich weit hergeholt scheint. Ist auch nebensächliche Schreibart.

    Wiegesagt, auf einen Nenner kommen wir nicht, aber ich versuche deine Meinung zu respektieren und gut.

  9. Habe bis jetzt fast alle Trekcasts gehört. Aber mir gefällt das auch überhaupt nicht wenn auf einmal ein weiterer Gast da ist. Die Frau mag ja ganz nett sein aber bitte keine weiteren Gäste. Ich habe diese Folge nach dem ersten Kommentar dieser Frau zu der Folge abgebrochen. Um so eine Sendung zu machen braucht man erstmal Übung. Und das kann $Random_Gast nunmal meistens nicht so rüberbringen das es Spass macht und das man gerne seine Freizeit opfert.
    Mich ärgert es bei Youtube Let’s Plays auch wenn man die guckt und ab der 20. Folge ist auf einmal der Mitbewohner des Spielers da.

    Ich habe mich an euch drei gewöhnt, weiss eure Meinungen mittlerweile auch einzuschätzen und das ist auch okay so.

    • Da muss ich jetzt mal widersprechen.

      Das Ganze fängt ja damit an, dass wir dann mit dem Trekcast gar nicht hätten starten können, weil wir alle drei keine Radio-Erfahrung hatten und nur einer von uns vorher mal in einem Podcast zu Gast war.

      Übung kriegt man nur mit… naja, mit Übung natürlich. Was liegt da näher, als mal in einem Podcast vorbeizuschauen und mal ein wenig Übung und Erfahrung zu sammeln?

      Inhaltlich hat Licia wie ich finde sehr sinnvolle und interessante Sachen gesagt und ein paar Aspekte beleuchtet, an die von uns dreien sonst keiner gedacht hatte. Meiner Meinung nach war ihr Besuch ganz klar eine Bereicherung für diese Ausgabe.

      Und ich verstehe nicht, was es da groß zu kritisieren gibt. Wenn’s irgendwem nicht gefällt, es wird ja niemand zum Zuhören gezwungen.

    • Yann hat ja bereits unsere Sicht der Dinge sehr treffend dargestellt. Ich möchte aber noch drei Aspekte ergänzen, die mir persönlich in dieser Diskussion missfallen:

      Erstens: „Diese Frau“ halte ich für eine vollkommen unpassende Bezeichnung für Licia. Das klingt geradezu so, als wenn ihr Auftritt eine Zumutung für die Hörer war. Ich gehe mal davon, dass das nicht so gemeint war, darum verzichte ich hier auf weitere Anmerkungen dazu. Wer inhaltlich etwas an ihren Aussagen zu kritisieren hat, möge das gerne tun. Bei alledem bitte ich aber darum, hier die Form zu wahren und die Kirche im Dorfe zu lassen!

      Zweitens: Diese Trekcast-Folge hat eine Laufzeit von über zwei Stunden. Davon sind ca. zehn Minuten Kurzinterview mit Licia. Das kann man natürlich nicht wissen, wenn man das Hören sofort abgebrochen hat. Es wird hier aber ein falscher Eindruck vermittelt, wenn so getan wird, als hätte sich die ganze Folge nur um unseren Gast gedreht.

      Drittens: Wer im Trekcast keine Gäste mehr haben möchte, hält die Schaufel zum Grab dieses Podcasts in der Hand. Unsere Gäste haben den Trekcast in der Vergangenheit sehr bereichert. Viele Hörer sind erst durch unsere Gäste zum Podcast gekommen. Natürlich kann man im Einzelfall darüber streiten, ob ein Thema gefällt oder nicht, ob der Gast der richtige war oder ob vielleicht jemand anderes in Frage gekommen wäre. Aber ein grundsätzlicher Verzicht auf Gäste kommt für uns nicht in Frage.

  10. Ich habe hier am 3. Feb. 2014 geschrieben das ich die Gäste nicht so gut fand. Mittlerweile hat sich meine Meinung aber geändert, nachdem ich die letzten Zeit nochmal alle Folgen gehört habe. Die Gäste waren sehr interessant, vor allem fand ich den Geordi-Sprecher sehr unterhaltsam. Trozdem interessiert mich persönlich am meisten die Diskussionen über die Folgen, dabei ist mir die Serie egal.

    Ich hoffe ihr macht noch lange weiter und danke für eure Arbeit. 😛


[zum Anfang]

Kommentar verfassen