05 Nov 2013

Trekcast #023 – Klingonisch für Anfänger

12 Kommentare

Trekcast #023

Klingonisch kann man lernen – und es ist gar nicht so schwer. Das sagt zumindest Lieven L. Litaer und er muss es wissen. Der Architekt aus dem Saarland betätigt sich in seiner Freizeit als Klingonischlehrer. Seit mehreren Jahren finden regelmäßig Wochenendkurse statt. Mit seinen Sprachkenntnissen hat er es schon in diverse Medien gebracht. Unter anderem war er bei Stefan Raab in „TV total“ zu Gast.

Im Gespräch mit dem Trekcast-Trio erzählt Lieven, wie es zu seiner Leidenschaft kam, wie die klingonische Sprache überhaupt entstanden ist und wie sie sich immer weiter entwickelt. Und um eine Kostprobe zu erhalten, lernt Thorsten einige Worte Klingonisch und Lieven rezitiert eine Szene aus Star Trek: Into Darkness.

In punkto Neuigkeiten sprechen wir dieses Mal über die Destination Convention, die nach ihrer Premiere in London jetzt Kurs auf Deutschland genommen hat. Wie wirkt sich die neue große Con auf die restlichen Veranstaltungen in Deutschland aus? Und wir werfen einen Blick auf die bekannt gewordenen Veröffentlichungstermine der dritten Staffel von Enterprise und der fünften Staffel von TNG auf Blu-ray. Enttäuscht die späte Herausgabe von Enterprise?

Außerdem: Trekcast-Hörer Stephan hat ein weiteres Bingospiel zum Trekcast entwickelt. Diesmal geht es um Bier. Wer fünf Felder in einer Reihe zusammen bekommt, hat Einfach-Bingo. Vielleicht steckt aber auch noch mehr in diesem Trekcast. Hört einfach mal rein!

Wir würden uns darüber freuen, wenn wir Ihr Eure Meinung über den Trekcast auch bei iTunes posten würdet!

Trekcast Bier Bingo

Themen und Zeiten im Überblick

00:00:00 Intro / Begrüßung
00:02:03 News: Die Destination landet in Deutschland
00:06:12 News: ENT und TNG auf Blu-ray
00:09:08 News: Into Darkness – Die Bilanz
00:11:40 Klingonisch für Anfänger
01:11:54 Zuschriften unserer Hörer

Links zur Sendung

Website von Klingonenlehrer Lieven L. Litaer
qepHom – Klingonischkurs für Anfänger und Fortgeschrittene (mit Lieven)
Facebook-Seite von Lieven als Klingonteacher
Facebook-Seite von qepHom
DSi News: Convention Vorschau 2014 (inkl. Destination in Frankfurt)
DSI News: Erscheinungstermine von TNG und ENT auf Blu-ray
TrekZone Network: Einspielergebnisse von Star Trek Into Darkness
Auftritt von Lieven bei TV total mit Stefan Raab
Discussa Podcast
Aus den Zuschriften unserer Hörer:
Angegraben Podcast über Star Trek Archäologie
Zwei „Anmerkungen“ zu Into Darkness: Nummer 1, Nummer 2
Initiative: Setzt Netflix Enterprise fort?
Synchrofehler: „Computer, was ist das für ein Mist?“ (YouTube)

Moderiert wird der Trekcast von
Yann-Patrick Schlame,
Thorsten Kroke
und Malte Kirchner

Die aktuelle Folge könnt Ihr hier abrufen:

 

Trekcast bei iTunes abonnieren

Euer Feedback ist unser Antrieb: Wir freuen uns über Eure Zuschriften zum Trekcast: Schreibt uns eine E-Mail an info (at) trekcast.de, postet etwas auf unserer Trekcast-Facebook-Seite oder twittert mit uns (@TrekcastDe)!


Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
12 Responses to Trekcast #023 – Klingonisch für Anfänger
  1. Wie kann man denn bei der Frage, welche Spezies man sein möchte, lange nachdenken oder eine andere Wahl treffen als: ein Q natürlich … zumal man sich dann ja auch noch in jede andere Spezies verwandeln kann.

    😉

    (So, jetzt erst einmal den Rest anhören.)

  2. […] AaW 343 Biercast Iserlohner Frühlingsbock INSERT MOIN: IM873: GEE Post Mortem Trekcast: Trekcast #023 – Klingonisch für Anfänger Retinacast: RTC023: Orange is the New […]

  3. Hallo ihr drei vom Trekcast,

    hier melde ich mich mal wieder. Immer wieder toll, eure Sendungen zu hören, habe ich ja auch schon des Öfteren geschrieben, habe das Feedback nur mal ein paar Sendungen ausgelassen.
    Dass ihr eine Sendung über Klingonen bzw. deren Sprache bringt, fand ich sehr gut und passend. Ich bin nämlich gerade dabei, alle Star Trek – Filme nach und nach auf BluRay zu kaufen und wie der Zufall es will, habe ich letztes Wochenende Star Trek VI – The undiscovered Country gekauft. Dieser wurde ja auch zum Teil in eurer Sendung thematisiert. Ein Hammer Film, wie ich finde, bis heute einer der besten der ganzen Reihe und der klingonischste.
    Wenn man sich ein wenig durch die Extras klickt, dann findet man eine kleine Doku, in der Tele einer Aufführung von Hamlet auf Klingonisch gezeigt werden. Sehr interessant, die Schauspieler dieses Theaters haben tatsächlich den gesamten Text auf klingonisch gelernt. Eine beachtliche Leistung, wenn man bedenkt, wie komplex dieses Stück von Shakespeare schon auf Deutsch oder Englisch ist.

    Also, sehr interessant wieder mal, euch zuzuhören. Ich hoffe im Übrigen in naher Zukunft auf einen Trekcast, der die Filme oder ein, zwei ausgewählte davon behandelt. Das wäre ein Spaß.

    Liebe Grüße Stefan Topo

  4. Geile Folge liebe Leute. Danke an Lieven Litaer! Hab mich schonmal mit ihm befasst aber eine entspannte Gesprächsrunde wie in diesem Trekcast ist einfach noch informativer. Sehr schön. Ich wusste, ihr zaubert mal wieder was Interessantes aus dem Ärmel! 🙂
    Nur dass Lieven DS9 als „Klingon Ambassador“ quasi DS9 nicht komplett geguckt hat, wundert mich doch sehr. Sehr beeindruckend übrigens…

    Into Darkness braucht ihr alle allerdings nicht immer so mit Samthandschuhen anfassen 😉
    Die Klingonen in ID sind einfach lächerlich. Sehen aus, als wenn sie gerade in die Disko wollen… Lächerlich.
    Ärgerlich.
    Die Klingonen sind schon super designt und die Clowns um Abrams sind mit Sicherheit nicht die Kompetenzbestien, die etwas Gutes noch verbessern können.
    Auch dieser fliegende Turbinenmüll ist designtechnisch bestenfalls banal. Absolut enttäuschend und geschmacklos unkreativ.
    Düsenjäger machen ja noch Sinn, da wir nicht im Vakuum sind und Shuttles/ weltraumtaugliche Jäger mögen teurer sein, aber… die Dinger haben NICHTS mit dem zu tun, was Klingonen designtechnisch nachweislich so für Geschmäcker haben. Zig Serien und 7 Filme, die Klingonische Designs zeigen sollten reichen, um was Gehaltvolleres, Passenderes zu kreieren!

    Die Romane lesen tu ich übrigens auch nich. Aber Hörbücher sind schon geil. Die Titan Romane (ständig verschiedene Autoren) finde ich nicht so doll. Am Anfang war es noch ganz nett, aber einige Autoren misbrauchen Star Trek für maßlos ausufernde Tolleranzpropaganda. Nicht auszuhalten dieses ganze zwanghafte Geschwafel.

    Destiny-Trilogie raucht ST-romantechnisch echt alles, was ich kenne, oder wo ich reingehört habe, in der Pfeife.
    Echt Pflicht für ST-Fans aller Epochen. Nunja, ich verspreche, dass dies die letzte Werbung meinerseits zu diesem Thema ist. Bin eben davon beeindruckt gewesen.

  5. Hallo Treckcast,

    ich habe gehört euch gehen langsam die Podcastthemen aus. (hust hust sakasmus)

    Deswegen habe ich einen vorschlag für einen weiteren Podcast. DIeser soll sich konkret mit dem Thema Raumschiffe in Star Trek beschäftigen.

    Und falls ihr lust habt einen Krieg auszulösen, dass beliebte Thema „Wer würde gewinnen: Sternenzerstörer gegen Enterprise A bis E“ und „Borgwürfel gegen Todesstern“.

    Mit scharfen grüßen aus Stuttgart 😉

  6. Hallo,
    den Wunsch von ProxyOps nach einem Trekcast zum Thema „Raumschiffe“, möchte ich unbedingt unterstützen!
    Gerade bei Star Trek ist man punkto Schiffsdesign einen ganz eigenen Weg gegangen, der sich stark und wohltuend von anderen Scifi-Serien und -Filmen unterscheidet.
    Ich denke auch, dass es gerade die Technik war, die auf viele der (mehrheitlich männlichen) Star-Trek-Fans, schon immer eine besondere Faszination ausgeübt hat.

    Schöne Grüße aus Graz! 🙂

  7. Die Star Wars Schiffe haben nichtmal Schilde oder? Und selbst wenn die SW-Waffen treffen, passiert nicht viel.

    JEDE Enterprise würde diese schwebenden Schrotthaufen vapurisieren. Sogar und erstrecht unter meinem Komando! (Wenn Kirk oder Picard gerade ein Nickerchen machen sollten..)

    Ein Borg-Cubus gegen den Todesstern?? Der Name „Todesstern“ könnte nicht richtiger sein.

    Dennoch… es ist in jedem dieser Si-Fi franchises einfach lächerlich, dass keine Massenvernichtungswaffen existieren/ eingesätzt werden. Totaler Unsinn…

    Einziger positiver Aspekt an „Star Trek 2009“ ist, dass da durch ein bischen technische „Hochkultur“ ratz fatz mal ein Planet ausgelöscht wird. Wer kann, der tut… so is es.

    Aber eigentlich wollte ich euch in den Arsch treten, dass ihr bitte bitte ne neue folge macht 😉

    Gruß
    Mr. Wuff

  8. […] Zur klingonischen Sprache empfehlen wir übrigens unseren Trekcast mit dem Klingonischexperten Lieven L. Litaer. […]

  9. […] Zum Thema Klingonisch empfehlen wir den Trekcast mit dem Klingonischlehrer Lieven L. Litaer. […]

  10. Zwei Fragen blieben allerdings doch ungeklärt: Was heisst denn nun „Kühlschrank“ auf Klingonisch? Und was „Podcast“?

    Und, BITTE, singt NICHT für uns!!!

    Make it weiter so.
    gez. Der Kaptain


[zum Anfang]

Kommentar verfassen