Deutscher StarTrek-Index  

Wer ist Willi Wiegand?
von Malte Kirchner

Willi WiegandEs gibt Menschen, die werden durch ihre Darstellung von Charakteren Stars und es gibt solche, die sehen einfach so aus wie Stars. Willi Wiegand darf sich zu zweiterer Kategorie zählen, denn er geniesst das Previleg Ähnlichkeit mit dem ,,Kult"-Vulkanier Spock zu haben. Und seit 1995 agiert er auch als DAS Spock-Double in Deutschland. Bereits am 7. Juli konnte man ihn wieder einmal im Fernsehen sehen - nur einer seiner bisherigen zahlreichen Auftritte.

Seine Sympathie zu Star Trek und damit auch Spock begann im Jahre 1972. Zu diesem Zeitpunkt wurde, damals im ZDF, die Classic-Serie ausgestrahlt. Doch der Stein des Anstosses, als Spock-Double aufzutreten, kam erst im Jahre 1996 auf der damaligen "Galaxy"-Convention in Bensheim. Nachdem er dort als Spock beim Kostümwettbewerb den zweiten Platz gewonnen hatte, begann seine Karriere als deutscher Mr. Spock.

Bereits noch im gleichen Jahr trat er bei "Jugend forscht", der Vorpremiere und Premiere von "Der erste Kontakt", der Frankfurter Buchmesse und anderen Veranstaltungen auf. 1997 war er dann im ZDF-Fernsehgarten, dem Sat.1 Frühstücksfernsehen und im ARD/ZDF-Kinderkanal zu sehen. Ausserdem traf er auf der Buchmesse in Frankfurt Norbert Blüm, der ihm erzählte, dass er früher auch gerne "Raumschiff Enterprise" gesehen hat.

1998 wurde er dann selber zum Star, nämlich zum Stargast bei der Galileo Convention neben George Takei, John DeLancie, Robert Picardo und Richard Arnold.

Aber auch 1999 hat er noch einiges vor. Nachdem er erst kürzlich auf der Fedcon Tagesgast war, steht sein nächster TV-Auftritt kurz bevor. Am 7. Juli konnte man ihn in der Sendung "Nix ist unmöglich", ausgestrahlt im mitteldeutschen Rundfunk (MDR) von 19.50 - 20.15 Uhr, wieder einmal sehen. In dem Kurzfilm, der in der Sendung präsentiert wird, ging es um folgendes:

"Eine Art "Heidi" aus den Bergen (MDR-Moderator Oliver Nix) verliebt sich in Mr. Spock und steigt ihm nach, wodurch Spock alles um sich herum vergißt. Seine Crew steht unter enormem Zeitdruck, denn die "Enterprise" wartet dringend auf deren Rückkehr!

Die Crew sucht ihren verschwundenen Mr. Spock.......und findet ihn schließlich.......turtelnd mit dieser Dame im Dirndl. Spock erkennt daraufhin die ernste Lage und muß schließlich seine neue große Liebe schweren Herzens verlassen, um mit seiner Crew auf die "Enterprise" zurückzukehren. Ein wirkliches Drama!"

Nähere Informationen zu Willi gibt es übrigens auch auf seinen Seiten unter http://members.aol.com/ensignbea/bea1.htm unter dem Link "Willi!" und "TV-Auftritte".

Features
 
 
  Copyright © 1996-2021 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung