20 Jan 2015

Amerikanischer Senderchef an Star Trek-Serie interessiert

4 Kommentare
The CW - Neue Heimat einer Star Trek-Serie in den USA?

The CW – Neue Heimat einer Star Trek-Serie in den USA?

Zehn Jahre ist es her, dass mit Star Trek: Enterprise die letzte Star Trek-Serie endete. Zehn lange Jahre, in denen es immer wieder Spekulationen über eine neue Serie gab. In diese Kategorie ist wohl auch die Meldung einzuordnen, dass der Senderchef des amerikanischen Fernseh-Networks The CW, Mark Pedowitz, Interesse an einer Star Trek-Serie geäußert hat.

Pedowitz stellte sich vor kurzem den Fragen von Fernsehkritikern. Eine Frage war dabei auch die, ob er sich eine neue Star Trek-Serie auf seinem Sender vorstellen könnte. Pedowitz antwortete, dass er sein Leben lang schon Star Trek-Fan sei. „Ich würde mich freuen, Star Trek auf The CW zu haben.“

Zwischen Freuen und Planen besteht freilich immer noch ein himmelweiter Unterschied. Pedowitz warf ein, dass ihm keine Pläne bekannt sind, eine neue Serie aufzulegen. Diese Initiative käme wohl auch von Paramount. Dass man dort der Idee vielleicht auch nicht ganz abgeneigt ist, wird schon vermutet, seitdem die Neuauflage der Star Trek-Filme unter J. J. Abrams gute Ergebnisse einspielt. Fraglich ist indes, ob sich der Erfolg auf der Leinwand so einfach auf die Mattscheibe übertragen lässt.

Kurz zum Hintergrund: The CW ist ein Fernsehnetwork, das vor einigen Jahren als Zusammenschluss von den Networks TheWB (Warner Brothers) und dem United Paramount Network (UPN) ins Leben gerufen wurde. UPN war der Sender, der seinerzeit Voyager und Enterprise ausstrahlte. In den USA gibt es eine andere Fernsehlandschaft als hierzulande. Während in Europa die Vollprogramme dominieren, gibt es in den Staaten vor allem lokale TV-Stationen, die neben selbstproduzierten Inhalten ein Rahmenprogramm zeigen. Dieses Rahmenprogramm wird nationweit von den Networks bereitgestellt.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
4 Responses to Amerikanischer Senderchef an Star Trek-Serie interessiert
  1. So wie es aussieht stehen die Chancen das falls es zu einer neuen Serie kommen sollte, es wieder in Gene Roddenberry’s Universum zurück geht nicht schlecht. Eine neue Serie die ab der Zerstörung von Romulus spielt , könnte bei guten Autoren sehr interessant werden.

  2. Ich will Captain Archer wieder sehen….(ich weiss, es bleibt da nur beim Wunsch)

    • GERN! Wenn es qualitativ so weitergeht wie in der 4. Staffel oder besser?!

      • Gerade die 4. Staffel hatte doch alles, was das Herz begehrt. Hier wurde glaubhaft der Weg zur Gründung der Föderation eingeleitet.
        Mir tut die Absetzung der Serie bis heute leid, alleine wegen Bakula.
        Die Serie hatte nie eine Chance, auch hier beim Episoden guide hab ich das Gefühl, dass die Serie viel Strenger beurteilt wird, als zB. TNG.
        Viele haben wohl das Konzept der Serie nicht verstanden. Es wird immer von der tollen Zukunft erzählt, mit Enterprise wollte man den Weg dahin erzählen.
        Auch beim Trekcast wird teils sehr unfair beurteilt. Mein Lieblingszitat: Super Episode, aber nicht für Star Trek…
        Der böse Archer hat eine Warspule gestohlen: Ich hätte auch so gehandelt. (Wer wohl nicht?)
        Die Erde zerstört, aber Archer kann gut schlafen,weil er die Spule nicht gestohlen hat?
        Die Serie hatte auch Kulissen, mit denen man etwas anfangen konnte. Hängende Flatscreens als Monitore zB. finde ich sind aus heutiger Sicht sehr gut nachvollziehbar.


[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.