03 Okt 2015

Star Trek Beyond-Dreharbeiten gehen in Dubai weiter

0 Kommentare
Foto von der Star Trek Beyond Pressekonferenz in Dubai. Foto: Dubai Film & Television Commission

Foto von der Star Trek Beyond Pressekonferenz in Dubai. Foto: Dubai Film & Television Commission

Das Filmteam von Star Trek: Beyond ist in Dubai angekommen. In einer Pressekonferenz standen Regisseur, Darsteller und weitere Beteiligte Rede und Antwort. Dubai ist nach dem kanadischen Vancouver ein weiterer Drehort. Bei der Auswahl dürfte auch die Filmförderung des Staates eine Rolle gespielt haben, wie Medienberichten zu entnehmen ist.

Deutlich fiel in der Pressekonferenz im Burj El Arab Hotel der Unterschied im Applaus bei der Begrüßung auf: Während Regisseur Justin Lin nur verhalten begrüßt wurde, gab es bei Idris Elba spürbar lauteren Applaus. Neben den beiden waren außerdem der ausführende Produzent Jeffrey Chernov, Co-Autor Doug Jung und die Schauspieler Chris Pine, Simon Pegg, Zachary Quinto, Karl Urban und Anton Yelchin mit von der Partie. John Cho und die beiden Hauptdarstellerinnen Sofia Boutella und Zoe Saldana waren nicht zugegen.

Produzent Chernov nannte das futuristische Aussehen Dubais als Grund, warum es die Star Trek-Produktion in den mittleren Osten geführt hat. Dubai sehe so aus wie die Welt von morgen, ergänzte Pine. Spock-Darsteller Zachary Quinto sieht eine besondere Verantwortung auf seinen Schultern, nachdem Leonard Nimoy gestorben ist. Dem wolle er gerecht werden, sagte er in der Pressekonferenz.

Die Dreharbeiten in Dubai sollen dreizehn Tage dauern. Gedreht wird im Studio und an Außenstandorten. Zuvor war schon drei Monate in Vancouver gefilmt worden.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.