19 Jun 2016

Star Trek-Darsteller Anton Yelchin tot

7 Kommentare

aa9075b2b09ea764b8a9122cc4df154eSchockierende Nachrichten aus den USA: Anton Yelchin, Darsteller von Chekov seit dem Reboot der Star Trek-Filme unter J.J. Abrams ist im Alter von nur 27 Jahren bei einem Verkehrsunfall gestorben.

Laut Medienberichten wurde Yelchin von Freunden tot aufgefunden, nachdem er zu einem Termin nicht erschienen war. Er war zwischen seinem Auto und einem Briefkasten eingeklemmt. Ein Verbrechen liegt offenbar nicht vor. Laut ersten Ermittlungen soll der Wagen eine steile Abfahrt herunter gerollt und Yelchin dabei zerquetscht haben glucophage xr 500 mg cena.

Yelchin ist auch im kommenden Star Trek-Kinofilm „Star Trek Beyond“ zu sehen, der im Juli in Deutschland startet.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
7 Responses to Star Trek-Darsteller Anton Yelchin tot
  1. Traurige Nachricht! Ich mochte seine Darstellung des Chekov schon sehr.

  2. Das ist wirklich erschütternd. Yelchin war noch so jung und dann starb er solch einen tragischen Tod. Den neuen Film muss man dann wohl im Gedenken an zwei verlorene Darsteller sehen, zum einen Leonard Nimoy, der nicht nocheinmal als Spock Prime wieder kehren konnte und an Anton.
    Was die Trek-Gemeinde seit letztem Jahr an Verlusten erleiden musste ist sehr schade. 🙁

  3. Ist wirklich traurig. Gerade vor ein paar Wochen habe ich ihn noch in Terminator 4 gesehen (als Kyle Reese). Aber auch als Chekov war er toll (war bestimmte nicht leicht für ihn zu spielen, die Figur war schon Kult, als er noch gar nicht geboren war). Schade, dass er die Rolle nur dreimal spielen konnte. Und 27 ist ja gar kein Alter. Wer weiß, er hätte vielleicht noch viel darstellen können.

    Tja, jetzt bekommt man sowohl die alte als auch die neue Original-Crew nicht mehr komplett zusammen. Dabei ist, soweit ich weiß, schon ein 4. Teil mit der neuen Crew geplant. Ich frage mich, wie die das jetzt wohl machen werden.

    Mit dem 13. Film werden zukünftig traurige Ereignisse verbunden werden: Erst der Tod von Leonard Nimoy, dann der Tod von Anton Yelchin, der die Premiere nun nicht mehr miterleben kann.

    R. I. P. Anton Yelchin

    1989-2016

  4. Sehr traurig.
    Dadurch bekommt „Beyond“ leider einen bitteren Nachgeschmack im Kino – unabhängig von der Qualität des Streifens. War damals ja mit Heath Ledger und „The Dark Knight“ ähnlich.

    Sehr schade. Ich hoffe sie finden einen würdigen Nachfolger für ihn, sofern es mit dieser Crew weitergehen sollte.

    • Ja, echt traurig und schade! Er war ja noch so jung! Ruhe in Frieden! 🙁

      Aber evtl. könnte TBBT-Star Simon Helberg ihn ersetzen…immerhin hat er bei TBBT ja schon die Frisur von TOS-Chekov und nen russischen Akzent kann er auch imitieren…die Haare müssten nur kürzer sein und bei seiner „Größe“ würde er evtl. als junger Chekov durchgehen?!
      Aber das ist ja noch ewig hin, bis es zum nä. Film kommt….ca. 2019 oder 2020?!

      @Yann, Malte & Thorsten

      Ach ja! BEYOND startet in 4 Wochen…wann kommt denn TREKCAST #51?! 🙂

  5. Es ist immer traurig, wenn ein Mensch allzu jung verstirbt (Richtige Bösewichte einmal ausgenommen).
    Andererseits konnte ich zu der neuen Star-Trek-Film-Crew noch keine echte emotionale Beziehung aufbauen, sodass mich persönlich dieser Todesfall auch nicht wirklich tief berührt. Trotzdem finde ich es wenig pietätvoll, wenn sofort wegen möglichen Ersatzleuten spekuliert wird….

  6. […] Tele 5-Website mit allen Infos zu den Star Trek-Serien Tele 5: Fanvoting zu TOS DSi News: Trauer um Anton Yelchin […]


[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.