04 Mai 2013

Star Trek Into Darkness: Die ersten Reviews

1 Kommentar
Das Filmplakat zu Star Trek Into Darkness (c) Paramount Pictures

Das Filmplakat zu Star Trek Into Darkness (c) Paramount Pictures

Star Trek Into Darkness kommt erst am 9. Mai in die deutschen Kinos. Fans können sich jedoch schon mit allerhand Reviews zum neuen Star Trek-Film auf die Premiere einstimmen. In Berlin feierte der Film längst Deutschland-Premiere. Regisseur J. J. Abrams war mit dabei, ebenso mehrere Darsteller. In weiteren Pressevorführungen hatten professionelle und Fanmedien Gelegenheit, sich den Film schon einmal anzuschauen. Hier ein Überblick über die Rezensionen:

Spiegel Online bezeichnet den Film als extrem unterhaltsamen Action-Blockbuster, der durch Einbeziehen einiger Trek-Bezüge auch die Fans bei der Stange halte. Allerdings sind in dem Bericht, der relativ viel über den Inhalt verrät (Achtung: Spoiler), auch einige kritische Anmerkungen über fehlenden inhaltlichen Tiefgang und wenig neue Ideen zu lesen.

Das TrekZone Network berichtet von der Premiere in Berlin, allerdings ohne eine eigene Beurteilung. Stattdessen kommen die Premierengäste zu Wort, darunter Benjamin Stöwe (Raumschiff Eberswalde) und Dirk Bartholomä (Fedcon), die den Film allesamt loben.

Daniel Räbiger hat auf Treknews.de eine skeptische Betrachtung des Films veröffentlicht. Sein Urteil ist, dass die ersten 60 Minuten des Films arg oberflächlich daherkommen. Auch die Optik und einzelne Darsteller bekommen von ihm keine Bestnoten.

Ganz anders sieht das der Rezensent von TrekMovie.com. Der Film sei schöner und größer als der erste Teil. So sieht es auch Christian Hinze. Er schreibt, dass der Höhenflug weitergehe.

Unsere Bewertung des Films wird Thema eines eigenen Trekcasts sein, der allerdings erst im Laufe dieses Monats erscheinen wird. Bis dahin teilt uns doch gerne mit, wie Ihr den Film findet.,

 

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]
One Response to Star Trek Into Darkness: Die ersten Reviews
  1. […] In Deutschland zeigten sich mehrere Rezensenten von dem neuen Film begeistert. […]


[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.