27 Feb 2014

Trauer um Star Trek-Regisseur Cliff Bole

0 Kommentare
Cliff Bole

Cliff Bole

Fans und Beteiligte an der Produktion von Star Trek trauern um Regisseur Cliff Bole. Laut Medienberichten verstarb der 76-Jährige am 15. Februar nach einer Krebserkrankung.

Star Trek verdankt Cliff Bole über 40 Episoden. Für Star Trek: The Next Generation setzte er 25 Folgen in Szene, darunter den Borg-Zweiteiler „The Best of Both Worlds“. Bei Star Trek: Deep Space Nine war er an sieben Folgen beteiligt und bei Voyager an zehn Episoden.

Als Zeichen der Wertschätzung benannte die Produktion schon zu TNG-Zeiten eine Spezies in der Serie nach Cliff Bole: Die Bolianer.

Geboren in San Francisco, begann der Regisseur seine Karriere als Assistent und arbeitete sich über die Jahre die Karriereleiter hoch. Neben Star Trek führte Bole auch Regie bei Kultserien wie Akte X, Baywatch, MacGyver, Drei Engel für Charlie und Fantasy Island.

Cliff Bole hinterlässt seine Frau, drei Kinder und zwei Enkel.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.