17 Aug 2014

Trekgate 2014: Mehr Gate als Trek

0 Kommentare
Da waren sie alle noch dabei: Der Trekgate gehen die Star Trek Darsteller aus.

Da waren sie alle noch dabei: Der Trekgate gehen die Star Trek Darsteller aus.

Der Trekgate Convention gehen allmählich die Star Trek-Gäste aus. Zwei Wochen vor dem Stattfinden der Veranstaltung in Düsseldorf hat nun Voyager-Darstellerin Scarlett Pomers (Naomi Wildman) abgesagt. Laut den Veranstaltern könne sie aus beruflichen Gründen nicht kommen.

Zuvor war bereits John Billingsley (ENT: Dr. Phlox) mit seiner Gattin Bonita Friedericy ausgeladen worden. Die Trekgate hatte nach eigenen Angaben die selbstgesteckten Ziele für den Kartenverkauf nicht erreicht. Auch ein Aufruf vor einigen Monaten, frühzeitig Karten zu kaufen, änderte daran nur wenig. Billingsley wurde ausgeladen, weil bei ihm das Interesse der Fans am geringsten gewesen sei.

Nach dem Wegfall beider Star Trek-Schauspieler verbleibt damit nur Robert Picardo (VOY: Holodoc) als Vertreter der Star Trek-Serien. Picardo ist aber eigentlich als Moderator der Veranstaltung (Master of Ceremony, kurz: MC) eingeladen und sollte keine eigenen Panels abhalten. Die Veranstalter haben allerdings auf der Facebook-Seite in Aussicht gestellt, einen Ersatz für Scarlett Pomers einzuladen.

Für Unruhe hatte vor einigen Wochen auch das Ausscheiden zweier Mitglieder des Organisationsteams gesorgt. Obwohl in Aussicht gestellt wurde, dass es Nachfolger geben soll, scheinen die Veranstalter immer noch in kleinerer Besetzung zu arbeiten. Vor kurzem baten sie um Verständnis, dass sie nicht alle Fragen sofort beantworten können. Aus den Reaktionen einiger Nutzer der Facebook-Seite ist herauszulesen, dass der Unmut gegenüber der Trekgate gewachsen ist.

Hinweis in eigener Sache:

Der Trekcast hatte ursprünglich geplant, von der Trekgate in diesem Jahr zu berichten. Persönliche Zeitgründe und der Mangel an Star Trek-Darstellern haben uns von diesen Plänen jedoch Abstand nehmen lassen.

Ebenfalls lesenswert:

[zum Anfang]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.