DSi

DS9 2.6 Das "Melora" Problem


Melora

von Hans Thomas Uebel

Episodenbeschreibung

Dr. Bashir und Lt. Dax bereiten die Ankunft einer neuen Kartographin für den Gamma-Quadranten vor. Fähnrich Melora Pazlar ist eine Elaysianerin und die künstliche Schwerkraft auf Deep Space Nine ist mit ihrer Physiologie nicht kompatibel, daher sind ein Rollstuhl und Stützschienen nötig.

Die neue Kollegin erweist sich als sehr selbstbewusst und möchte aufgrund ihres "Gebrechens" keine Sonderbehandlung. Sie wünscht sofort eine eigene Shuttlemission zu starten.

Derweil handelt im Casino Quark wieder auf Ferengiart mit einem gewissen Ashrock, als ein alter Bekannter Quark nach 8 Jahren heimsucht, sehr zu dessen Entsetzen. Fallit Kot, so sein Name, ist gekommen, um Rache an Quark zu nehmen.

Inzwischen verhandelt Fähnrich Melora Pazlar mit Commander Sisko über die Shuttlemission. Schließlich stimmt Commander Sisko zu, allerdings unter der Bedingung, dass Lt. Dax sie begleitet.

Dr. Bashir begleitet Melora noch zu ihrem Quartier und die beiden verabreden sich nach einem kleinen Small-Talk zum klingonischen Essen. Hierbei werden die ersten Sympathien offensichtlich.

Im Quarks unterdessen wird Fallit Kot verwöhnt, Quark hofft wieder mal auf Milde... Bisher liegt im Dunkeln, was Quark sich zuschulden hat kommen lassen.

Am nächsten Tag will Lt. Dax Fähnrich Melora abholen, doch diese ist schon unterwegs und Lt. Dax findet sie - aus ihrem Rollstuhl gefallen - irgendwo auf der Station. Dr. Bashir untersucht sie daraufhin auf Verletzungen, wobei die beiden sich wieder sehr persönlich unterhalten. Später zeigt Fähnrich Melora Dr. Bashir, dass sie ein System entwickelt hat, die Schwerkraft auszuschalten und zu fliegen. Sie lässt Dr. Bashir sogar "mitfliegen" und es kommt zu ersten Interspezies-Kontakten.

Lt. Dax und Fähnrich Melora fliegen daraufhin in den Gamma-Quadranten. Die beiden reden über Beziehungen innerhalb der Sternenflotte und über Dr. Bashir.

Quark wendet sich derweil an Odo, um seine Sorge bezüglich Fallit Kot zum Ausdruck zu bringen. Odo ist aber nicht gerade überrascht, dass Quark wieder einen potenziellen Mörder hinter sich her hat. Denn offenbar hat Quark zusammen mit Fallit Kot korrupte Geschäfte gemacht und diesen dann verraten. Dennoch will Odo sich der Sache annehmen.

Dr. Bashir arbeitet derweil an einer neurophysiologischen Anpassung für Melora, damit diese den Rollstuhl für immer verlassen kann.

Nach einer Unterredung von Fallit Kot und Odo scheint Odo eher Fallit Kot zu trauen als Quark, er berichtet Quark aber, er solle trotzdem vorsichtig sein und einen Kommunikator tragen.

Bei ersten Experimenten hat Dr. Bashir mit Fähnrich Melora Erfolg. Fähnrich Melora kann frei laufen, jedoch nur für beschränkte Zeit.

Fallit Kot lauert Quark in dessen Quartier auf. Quark bietet eine Entschädigung in Form von Latinum aus dem Geschäft mit Ashrock an, worauf Fallit Kot ihn zunächst verschont.

Dr. Bashir weist Fähnrich Melora darauf hin, dass, wenn die Behandlung zum freien Laufen abgeschlossen ist, sie andere motorische Fähigkeiten einbüßen würde und dazu zählt das "Fliegen". Erste Zweifel kommen auf.

Fallit Kot nimmt Quark beim Handel mit Ashrock, der hierbei getötet wird, als Geisel. Zusammen mit Lt. Dax und Fähnrich Melora fliehen die Vier in einem Shuttle, werden jedoch vom Traktorstrahl der Station zurückgehalten. Als Commander Sisko sich zunächst weigert den Strahl zu deaktivieren, schießt Fallit Kot auf Fähnrich Melora und sie fällt zu Boden. Der Traktorstrahl wird deaktiviert und das Shuttle entkommt in den Gamma-Quadranten. Ein weiteres Shuttle mit Commander Sisko, Dr. Bashir und Chief O'Brien an Bord folgt ihnen. Fähnrich Melora kann sich unbemerkt aufrappeln und schaltet die Schwerkraft des Shuttles ab und überwältigt in ihrem Element der geringen Schwerkraft Fallit Kot. Die Shuttles kehren zu Deep Space Nine in den Alpha-Quadranten zurück.

Wieder im klingonischen Restaurant teilt Fähnrich Melora Dr. Bashir mit, dass sie die Behandlung abbrechen will. Dieser ist zwar enttäuscht, akzeptiert aber ihre Entscheidung.




Bewertung

Insgesamt ist die Episode mit einer eigenständigen Handlung versehen, die mit der kontinuierlichen Handlung der Deep-Space-Nine-Story nichts zu tun hat.

Vielmehr wird der Charakter von Dr. Bashir als Mensch präsentiert. Nebenbei wird Quark wieder mal mit den Folgen seiner Gier konfrontiert, sicherlich auch nicht zum letzten Mal.

Die Spannung der Folge baut auf dem Konflikt Fallit Kot und Quark auf, die Emotionen liegen bei Fähnrich Melora und Dr. Bashir.

Die Effekte der Episode halten sich in bescheidenen Grenzen. Lediglich die "fliegenden" Personen und ein optisch wenig spektakulärer Shuttleflug sind zu erwähnen.

Spannung: 4 SFX: 3 Handlung: 4 Gesamt: 4
Zusammenhänge

Keine

--------------------------------
Ausdruck vom: 07. 12. 2022
Stand des Reviews: 26. 11. 2020
URL: http://www.startrek-index.de/tv/ds2_6.htm