DSi

DS9 6.7 Klingonische Tradition


You Are Cordially Invited...

von Thorsten Kroke

Episodenbeschreibung

Eine Woche nach der Rückkehr der Föderation nach DS9 kehrt langsam wieder das Alltagsleben ein. Morgens begrüßt Kira lächelnd Sisko auf der Ops und gibt ihm Informationen, beide sind froh, dass sie wieder zusammen arbeiten können. General Martok erwartet Sisko in seinem Büro, denn der Captain hat den Klingonen zum Oberbefehlshaber der 9. Flotte ernannt.

Währenddessen besuchen Dax, Worf und Worfs Sohn Alexander das Quark's: Dax und Worf wollen in der Bar heiraten und Alexander soll Worfs Trauzeuge werden. Dax spricht mit Kira, sie sagt, Worf plane alles für die Hochzeit bis auf das Detail durch, da er bei klingonischer Tradition immer sentimental ist. Beide treffen auf Odo, der Kira aus dem Weg geht. Sie vermutet, es liege an seiner Beziehung zu der weiblichen Gestaltwandlerin während der Besetzung.

Worf erklärt indes Martok, Sisko, Bashir, O'Brien sowie Alexander, dass er sie gerne bei der "Khal'e'a" dabeihätte, sowas wie ein vier Tage dauernder Junggesellenabschied. Martoks Frau Sirella besucht DS9. Als Herrin des Hauses Martok wird sie durch Prüfungen und Rituale ihre Schwiegertochter in spe kennenlernen, allerdings ist Sirella sehr streng und kann Worf und Jadzia nicht leiden. Bei der Begrüßung wirft sie Worf aus dem Quartier und bemängelt, dass Jadzia replizierte Ritualkerzen benutzt.

Martok erklärt Worf, dass Sirella gegen die Hochzeit ist, er traut sich aber nicht, sich in Sirellas Angelegenheiten einzumischen. Worfs Khal'e'a beginnt: Der Junggesellenabschied sieht so aus, dass es eine durch Hitze- und Schmerzprüfungen begleitete Fastenzeit ist, was Bashir und O'Brien missfällt. Auch müssen die Teilnehmer das Brautpaar nach der Hochzeit symbolisch mit wattierten Knüppeln angreifen. Sie und Sisko beschließen aber, die Sache durchzuziehen. Währenddessen verlangt Sirella von Dax, dass sie verschiedene Zeremonien durchführt, die sowohl Willen und Kraft als auch Kenntnis der Familienhistorie beinhalten. Sirella bewertet alles peinlich genau und ist sehr hart, Dax muss viele Sachen oft wiederholen, was sie nervt.

Am Abend steigt eine wilde Junggesellenparty in Dax' Quartier, die sehr freizügig und animalisch verläuft, während Bashir und O'Brien an ihren Händen über glühenden Kohlen hängen. Beide beschließen scherzhaft, Worf umzubringen. Da die Party immer lauter wird, kommt Odo wegen der Ruhestörung vorbei. Kira als Partygast erlaubt den Krach, danach spricht sie sich mit Odo aus. Plötzlich taucht Sirella auf, die von Dax das Ende der Party fordert. Nach einigen klingonischen Beleidigungen zieht sie ein Messer und Dax schlägt ihre künftige Schwiegermutter. Am nächsten Morgen wacht Dax verkatert auf und findet Odo und Kira immer noch redend in ihrem Kleiderschrank vor. Nachdem Worf sie besucht, streiten sich beide, da sie unterschiedliche Vorstellungen von Tradition in ihren Kulturen haben und weil sich Dax nicht bei Sirella entschuldigen will. Beide wollen die Hochzeit abblasen.

Auf dem Weg zur Holosuite begrüßt Quark Bashir und O'Brien und informiert sie, beide bestellen sich daraufhin erstmal ein festliches Essen. Martok überzeugt Worf jedoch, die Sache nicht so ernst zu sehen und auch Sisko redet Dax gut zu, dass sie nicht zu stolz sein soll. Kurz vor dem Essen fangen sie O'Brien und Bashir ab, sodass sie mit der Khal'e'a weitermachen können.

Schließlich findet die Hochzeit statt: Sirella spricht die förmlichen Worte, die mit der einstigen Vermählung Kahless' zu tun haben. Alexander reicht Worf und Dax Bath'leths und beide führen einen rituellen Kampf durch, bevor beide nach dem Jawort gefragt werden. Nach der Zustimmung küsst sich das Brautpaar und kurz danach stürmen O'Brien und Bashir zu den beiden mit den Knüppeln in den Händen.




Bewertung

Endlich ist es soweit: Diese Episode ist die erste bei Star Trek, wo zwei Hauptcharaktere heiraten. Das ist aber noch nicht alles - denn man erhält in dieser Folge nochmal tiefe charakterliche Einblicke in die Hauptfiguren Dax und Worf, welche ja auch das Brautpaar bilden. Gerade Worf redet ja seit der Ankunft auf DS9 in "Sieg oder Niederlage?" von nichts anderem. Demzufolge ist es sehr unterhaltsam und man muss als Zuschauer sehr oft lachen, denn es ist einfach köstlich, wenn zum Beispiel O'Brien und Bashir hungrig vor dem Festmahl sitzen oder eine verkaterte Jadzia in ihrem Kleiderschrank Kira und Odo vorfindet.

Kommen wir nun zur Handlung: Das Khal'e'a-Ritual ist typisch klingonisch, während Dax hingegen eine Abschiedsfeier macht, die sich gewaschen hat. Gestört wird die hochzeitliche Vorfreude nur durch Martoks Frau Sirella, die Dax auf ihre klingonischen Tugenden prüft, die anscheinend dem Trill-Lebensgeist widersprechen. Das führt dazu, dass Worf und Dax die Hochzeit absagen wollen und Sisko sowie Martok als beste Freunde von Dax beziehungsweise Worf einspringen müssen, damit es doch noch zum Happy End kommt. An sich klingt das ganz langweilig und wohlbekannt, aber durch diese vordergründig widersprüchliche Kombination aus klingonischer Ernsthaftigkeit und Trill-Aufgewecktheit bietet sich hier nochmal eine erfrischende Liebesstory mit toller Unterhaltung. Es ist eben sehr interessant, wie es in klingonischen Hochzeiten vonstatten geht, da Worf ja ein enges Familienmitglied im Haus des Martok seit "Im Licht des Infernos" ist. Einfach köstlich ist aber das Verhältnis zwischen Martok und seiner Frau Sirella: Wider Erwarten hat die Herrin des Hauses nämlich die Hosen an, eine Tatsache, die Martok bedingungslos akzeptiert und sogar gut findet, wie er Sisko erzählt.

Die Spannung bekommt eine "Zwei", auch die Handlung wird mit einer "Zwei" bewertet, da diese Beziehung genug Zündstoff bietet, erst recht, wenn es um die Hochzeit geht.

Alle Charaktere agieren in ihrem bekannten und gewohnten Umfeld. Toll ist, dass Martok und auch besonders Alexander, der seinen ersten Auftritt bei DS9 in "Söhne und Töchter" hatte und oft in TNG zu sehen war, mit von der Partie sind. Natürlich findet die Hochzeit in gewohnter Location statt, das Quark's bietet sich ja dafür an. Einmal mehr beweist DS9 in dieser Episode, dass es sich hier um eine unterhaltsame Seifenoper mit Beziehungskisten im Weltraum handelt.

Die Spezialeffekte sind eher rar gesät in dieser Charakterfolge, doch allein Worfs und vor allem Jadzias Hochzeitsgewänder entschädigen und bieten einen tollen An- und Einblick. Wie immer sind die restlichen Spezialeffekte und Kulissen sehr realitätsgetreu, also eine "Zwei".

Alles in allem ist "Klingonische Tradition" eine schöne Episode, die ein "Gut" verdient hat.

Spannung: 5 SFX: 5 Handlung: 5 Gesamt: 5
Zusammenhänge
  • Die letzte Hochzeit auf DS9 war die von Leeta und Rom in "Zu den Waffen!".
  • Worf und Jadzia finden in "Gefährliche Liebschaften" zueinander.
  • Dies ist die erste DS9-Folge nach dem großen Handlungsbogen mit der Besetzung von DS9.
--------------------------------
Ausdruck vom: 18. 09. 2020
Stand des Reviews: 24. 03. 2019
URL: http://www.startrek-index.de/tv/ds6_7.htm