DSi

DS9 7.1 Das Gesicht im Sand


Image in the Sand

von Thorsten Kroke

Episodenbeschreibung

Seit Jadzia Dax' Tod sind drei Monate vergangen. Benjamin Sisko hat sich ins Restaurant seines Vaters Joseph auf der Erde zurückgezogen, um mit Jadzias Tod und vor allem mit der Versiegelung des Wurmlochs fertig zu werden.

Auf Deep Space Nine hat sich auch einiges verändert: Kira Nerys ist zum Colonel befördert worden und die Romulaner haben eine Vertreterin namens Cretak auf die Station entsandt, die die romulanischen Interessen vertreten soll. Cretak fragt Kira, ob die bajoranische Regierung zulässt, dass die Romulaner ein Krankenhaus für verwundete Romulaner auf einem Mond von Bajor errichten. Kira ist mit Cretaks Vorschlag einverstanden und legt ihn der bajoranischen Regierung vor.

Worf benimmt sich seit Jadzias Tod verständlicherweise traurig, doch diese Trauer - so meinen Doktor Bashir, Chief O'Brien und Quark - sei selbst für einen Klingonen, die ja den Tod nicht verachten, ungewöhnlich. Nachdem Worf einige Male Vic Fontaines Holo-Bar zertrümmert hat, muss O'Brien mit ihm einige Flaschen Blutwein leeren, wo er erfährt, dass Jadzia nicht ins Sto'Vo'Kor, den klingonischen Himmel, gelangte, weil sie nie das Herz eines ihrer Feinde aß. Als die drei dann Martok einschalten, kann er Worf überzeugen, dass auch eine glorreiche Schlacht in Jadzias Namen sie ins Sto'Vo'Kor bringen könnte.

Jack und Joseph Sisko sind über Benjamins Verhalten, der versucht, eine Vision der Propheten zu erhalten, sehr besorgt. Benjamin spielt meistens nur Klavier und benimmt sich äußerst lustlos. Beim Klavierspielen fällt jedoch Siskos Baseball herunter und beim Auftreffen des Balls auf den Boden, erfährt Sisko eine Vision: Er befindet sich auf einem Wüstenplaneten und gräbt im Boden, als er plötzlich das Gesicht einer Frau freilegt.

Es zeigt sich nun auch kurz die böse Seite, also Damar und Weyoun, die über die aktuelle Situation des Krieges informiert; Das Wurmloch ist versiegelt, der Krieg geht nicht voran, und Sternenflottentruppen haben cardassianisches Territorium erreicht.

Odo und Kira finden indes heraus, dass die Romulaner neben dem Krankenhaus auch 6000 Torpedos gelagert haben, um einen Stützpunkt auf dem Mond einzurichten. Da Admiral Ross Kira darlegt, dass sich die Sternenflotte nicht einmischt, und da Cretak alles leugnet, beschließt Kira - egal mit welchen Mitteln - etwas gegen die Bedrohung der Bajoraner zu unternehmen...

Bashir, O'Brien und Quark wollen Worf und Martok auf ihrer Mission gegen das Dominion begleiten und bereiten sich auf den Abflug vor.

Sisko geht das Gesicht der Frau nicht aus dem Kopf und er forscht weiter nach. Dank Jakes Hilfe finden sie ein Foto der Frau auf Joseph Siskos Speicher. Er gesteht Benjamin, dass er ein Verhältnis mit der Frau namens Sarah hatte, sie Benjamins Mutter sei, Joseph aber kurz nach seiner Geburt verlassen hätte und kurz danach gestorben sei, so dass Joseph die Frau heiratete, die Sisko als Mutter kannte. Joseph hat noch ein Amulett an einer Halskette von ihr, das er Benjamin zeigt. Der Abgesandte indentifiziert die Schrift auf dem Amulett als Alt-Bajoranisch und erfährt, dass er den Drehkörper des Abgesandten auf dem Wüstenplaneten Tyree suchen muss. Während Benjamin kurz draußen ist, wird er von einem Anhänger einer bajoranischen Sekte, die die Pah-Geister verehrt, attackiert. Ohne Jakes Eingreifen wäre Sisko ermordet worden. Dies ist für ihn Grund genug, unverzüglich nach Tyree zu reisen.

Als Sisko abreisen will, wollen ihn Joseph und Jake begleiten. Kurz vor dem Aufbruch der drei Siskos erscheint eine junge Trillfrau im Range eines Fähnrichs vor dem Restaurant, die sich Sisko als Ezri Dax, dem neunten Wirt von Dax vorstellt...

Mit diesem Cliffhanger ist der erste Teil des Staffelaufaktes beendet.




Bewertung

Der Auftakt zur siebten Staffel von DS9 schlägt in diesem ersten Teil eines Zweiteilers ein wie eine Bombe. Es werden drei parallele Handlungsstränge erzählt, um dem Zuschauer eine gute Show zu liefern, was den Produzenten auch gelingt. Umso spannender wird es, als Sisko sich auf die Suche nach einem Drehkörper begeben will und er attackiert wird. Am Ende brennt alles darauf zu erfahren, wie die Siskos und Dax den Drehkörper finden, Kira das Romulanerproblem löst und wie Worf und Co. einen "glorreichen" Kampf gegen das Dominion führen wollen.

Ich weiß nicht, ob man diesen Knaller als actionlastige, spannende Charakterepisode oder als charakterorientierte, philosopisch wertvolle Actionfolge beschreiben soll, denn diese Star Trek-Folge ist eine der besten von DS9, da sie eine geschickte Mischung von dramatischen bzw. epischen Momenten, wie Siskos Vision, von diplomatischen Problemen, wie dem romulanischen Konflikt auf DS9, von Action, wie Worfs Motivation, Jadzia ins Sto'Vo'Kor zu bringen, und von Tragik, die Nachwirkungen von Jadzias Tod, dem Zuschauer präsentieren. Letzterer hat immer noch einen bitteren Beigeschmack, besonders, da Ezri Dax nun einen schweren Stand als Dax-Nachfolgerin bei den Zuschauern hat und ihr Kurzauftritt (wollte sie nur noch schnell die Gage kassieren?) noch nichts Konkretes von ihr zeigte.

Erwähnenswert ist noch der überarbeitete Vorspann, der anstelle Terry Farrells Namen den von Nicole de Boer als Dax zeigt.

Auch in dieser Folge wird auf bekannte Nebendarsteller zurückgegriffen, selbst Admiral Ross und Vic Fontaine sind wieder mit dabei. Schön ist auch, dass O'Brien kurz den Chefingenieur Geordi und Lt. Barclay von der Enterprise aus TNG erwähnt, als er mit Worf über Jadzia reden will.

Wie gesagt, die Spannung und Handlung sind bestens ausgearbeitet. Da nur wenige Special Effects im Gegensatz zu den letzten Folgen vorhanden sind, die jedoch wiederum sehr gut gemacht wurden, gibt es hier "nur" die Note 2, was jedoch die Gesamtnote "Sehr gut" nicht beeinträchtigen kann.

Spannung: 6 SFX: 5 Handlung: 6 Gesamt: 6
Zusammenhänge
  • Jadzia Dax starb in der Folge "Tränen der Propheten".
  • Cretak ist nicht die erste allierte Vertreterin eines Nicht-Sternenflotten-Volkes auf DS9, seit "Im Licht des Infernos" ist General Martok dabei.
  • Benjamin Sisko verließ die Station in der Folge "Tränen der Propheten", weil Gul Dukat in jener Episode dafür sorgte, dass das Wurmloch kollabierte.
  • Odos Beziehung zu Kira existiert seit "Auf seine Art".
--------------------------------
Ausdruck vom: 31. 10. 2020
Stand des Reviews: 24. 03. 2019
URL: http://www.startrek-index.de/tv/ds7_1.htm