Deutscher StarTrek-Index  
  5.12 Geistige Gewalt  
  Violations  
 

von Yann-Patrick Schlame

 
 
 

Episodenbeschreibung

Sternzeit: 45429,3
Die Enterprise befördert eine Gruppe von Ullianern nach Kalva III. Die drei Ullianer, die zur selben Familie gehören, können Erinnerungen bei anderen Leuten wachrufen. Vater Tarmin verblüfft Keiko O'Brien, als sie mit seiner Hilfe längst vergessene Erinnerungen an ihre Kindheit wiederentdeckt.
Bei einem Essen mit den Führungsoffizieren berichtet Tarmin, dass man vorhat, eine Bibliothek mit den Erinnerungen alter Kulturen aufzubauen, was aber eine lange und anstrengende Arbeit ist; bisher konnten sie erst elf Planeten besuchen. Sie sind etwas überrascht, als trotz Keikos angenehmem Erlebnis keiner bereit ist, sich Erinnerungen wachrufen zu lassen.
Als Deanna nach dem Essen zu Bett geht, wird sie plötzlich von intensiven Erinnerungen geplagt. Es ist ein Ereignis auf der Enterprise, und Riker kommt darin vor, doch er tut ihr weh. Dann verändert sich das Bild, und an Stelle von Riker ist es Jev, Tarmins erwachsener Sohn. Am nächsten Morgen findet man Deanna bewusstlos in ihrem Quartier vor. Dr. Crusher diagnostiziert Koma. Sie vermutet, dass Deanna am Iresine-Syndrom leiden könnte, stellt aber fest, dass einige Anzeichen dagegen sprechen.
Am nächsten Abend wird Riker von ähnlich intensiven Erinnerungen heimgesucht; auch er fällt ins Koma.
Dr. Crusher stellt fest, dass Riker und Troi anormale Anzeigen im Thalamus, also dem Teil des Gehirns, der für Erinnerungen zuständig ist, aufweisen. Tarmin stimmt auf Drängen seiner Frau zu, sich am nächsten Tag einigen Experimenten zu unterziehen um zu beweisen, dass die Anwesenheit der Ullianer nichts mit den mysteriösen Komafällen zu tun hat. Als Beverly Keiko untersucht, entdeckt sie keine unnormalen Anzeigen. Indes macht sich Geordi auf die Suche nach einer technischen Erklärung, die die elektropathischen Muster bei Troi und Riker hervorrufen könnte. Als er Abends Dr. Crusher aufsucht, um sie von der Ergebnislosigkeit der Suche zu unterrichten, ist auch sie ins Koma gefallen; auch in ihren Erinnerungen tauchte Jev auf. Picard schlägt vor, die elf Planeten, die die Ullianer zuvor besucht hatten, nach ungeklärten Komafällen zu checken.
Am nächsten Tag erwacht Troi wieder aus dem Koma, kann sich aber nicht an den Auslöser dafür erinnern. Sie stimmt zu, sich von Jev ihre Erinnerungen wachrufen zu lassen, um die Ursache zu finden. Noch einmal durchlebt sie den Alptraum, aber diesmal ist es Tarmin, der Rikers Platz einnimmt. Picard lässt Tarmin verhaften.
Kurz vor der Ankunft auf Kalva besucht Jev noch einmal Deanna, um sich für seinen Vater zu entschuldigen und sich zu verabschieden. Aber er kann sich nicht beherrschen und dringt erneut in Trois Erinnerungen ein. Sie wehrt sich und schlägt ihn. Er schlägt zurück, doch dann öffnet sich die Tür, und Worf kommt mit einem Sicherheitstrupp herein - Geordi hatte herausgefunden, dass bei einigen Komafällen auf den anderen Planeten Tarmin nicht vor Ort war, im Gegensatz zu Jev.
So ist es an Tarmin, sich bei Picard für das Verhalten Jevs zu entschuldigen. Da Riker und Crusher wieder erwachen und kein ernsthafter Schaden angerichtet wurde, verzichtet Picard auf eine direkte Bestrafung und überlässt dies Tarmin, der zu berichten weiß, dass vor 300 Jahren solche Fälle auf seinem Heimatplaneten häufig vorkamen, man sich aber gebessert hat.

Bewertung

"Geistige Gewalt" ist eine insgesamt eher langweilige Episode. Dadurch, dass man in verworrenen Bildern die traumatischen Erinnerungen Trois, Rikers und Crushers zu sehen bekommt, die an wahre Begebenheiten angelehnt sind, sich aber anders entwickeln, als es ursprünglich der Fall war, ist der Zuschauer schnell informiert, wer der Übeltäter ist und beobachtet dann nur noch, was alles passiert, bis er endlich gestellt wird.
Enttäuschend ist auch, dass man Tarmin nicht zu Gesicht bekommt, als er verhaftet wird. In anderen Folgen ist das Verhalten der Gefangenen häufig sehr aufschlussreich, auch für Picard. Da es sich hier um hochrangige Gäste dreht, mutet es sehr merkwürdig an, dass niemand Tarmin nach seiner Motivation fragt und man sich einfach mit Jevs Erlärung zufrieden gibt, Tarmin wolle wohl seine perversen Lüste befriedigen und nähme dafür die Komafälle in Kauf.
Pluspunkte sammeln hingegen Data und Geordi, die gleich zu Beginn der Episode ein wunderschönes Gespräch über das Vergessen und das Erinnern führen.

Und es gibt wieder einen besonders schönen Spruch, diesmal von Worf, auf Tarmins Frage, ob er nicht seine Erinnerungen erforschen lassen will:

"Klingonen erlauben niemandem, was auch immer zu erforschen."

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Die Thematik telepathischer Gewalt wird auch bei Voyager in der Episode "Gewalttätige Gedanken" aufgegriffen.

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  3. 2. 1992

 Erstausstrahlung D:
  14. 4. 1994

 Regie:
  Robert Wiemer

 Buch:
  Pamela Gray
  Jeri Taylor
  Shari Goodhartz
  T. Michael Gray

 Gaststars:
  Craig Benton
  Eve Brenner
  Rosalind Chao
  Rick Fitts
  Ben Lemon
  David Sage
  Doug Wert



  Zuletzt geändert:
  2015-01-06, 02:02
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung