DSi

VOY 2.18 Unschuld


Innocence

von Malte Kirchner

Episodenbeschreibung

Tuvok und ein anderes Besatzungsmitglied der Voyager müssen auf einem Planeten notlanden, der einer Spezies namens Drayaner heilig ist. Während das Besatzungsmitglied im Sterben liegt, trifft Tuvok auf drei Kinder, die vorgeben, verfolgt zu werden.

Tuvok nimmt sich ihrer an, doch in der Nacht verschwinden plötzlich zwei der Kinder. Zur gleichen Zeit hat Janeway Differenzen gerade wegen dieses Planeten, da sie Tuvok zu Hilfe kommen möchte. Dabei erfährt sie, dass der Planet in Wirklichkeit eine Grabstätte ist und dass bei den Drayanern der Lebensprozess genau umgekehrt läuft, also nicht von jung nach alt, sondern von alt nach jung.

Folgerichtig verschwindet auch das letzte Kind und die Voyager fliegt weiter.




Bewertung

Die Idee hinter dieser Episode ist schön, die Umsetzung ist leider wenig überzeugend. Eben ein Shuttle abstürzen zu lassen und dann eine Umgekehrt-Geschichte damit zu verbinden, zeugt nicht gerade von weltgrößter Kreativität. Vielleicht war es aber auch nur eine Sparfolge, man weiß es nicht.

Auf jeden Fall gibt es für diese Episode als Bewertung nur "Befriedigend".

Spannung: 4 SFX: 4 Handlung: 4 Gesamt: 4
Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

--------------------------------
Ausdruck vom: 25. 01. 2022
Stand des Reviews: 26. 11. 2020
URL: http://www.startrek-index.de/tv/voy2_18.htm