DSi

VOY 3.22 Das wirkliche Leben


Real Life

von Malte Kirchner

Episodenbeschreibung

Der Doktor will das Familienleben hautnah erleben und erschafft deshalb eine Holofamilie ganz nach seinen Wünschen. Bei einem Abendessen mit B'Elanna, Kes und der Familie stellt sich aber heraus, dass diese in keiner Weise der Realität entspricht, da sie einfach zu perfekt ist.

Daraufhin ändert man das Programm und plötzlich sieht sich der Doktor mit einer überbeschäftigten Frau, einem Sohn mit klingonischen Freunden und einer hysterischen Tochter konfrontiert. Währenddessen untersucht die Voyager das Verschwinden einer Raumstation.

Bald schon stößt man auf die Ursache, nämlich aus einer Wechselwirkung zwischen Raum und Subraum entstehende Astralwirbel, die sich als geeignete Plasmaquelle erweisen. Man schickt Tom Paris mit einem Shuttle zu einem Wirbel, doch plötzlich wird dieser in eine Zwischenschicht zwischen Raum und Subraum gezogen.

Der Doktor hat währenddessen beschlossen, konsequent vorzugehen. Doch plötzlich nimmt das Programm eine tragische Wende - seine Tochter stirbt, der Doktor bricht das Programm daraufhin ab. Tom Paris konnte inzwischen gerettet werden und rät dem Doc in einem Gespräch, sein Programm fortzusetzen. Zögernd stimmt dieser zu und findet doch noch seinen erhofften Familienfrieden.




Bewertung

Das Ende dieser Folge war angenehmerweise mal kein Happy End. Das es erst zu dem Unfall kommen musste, bis der Doktor endlich seinen erhofften Familienfrieden erhielt, ist schon Ironie des Schicksals, letztlich aber realistischer, als wenn einer der Organisationspläne geklappt hätte.

Die Nebenhandlung mit den Astralwirbeln ist anfangs auch interessant, nachher aber auffällig auf das Wesentliche beschränkt. Es ist schon erstaunlich, wie schnell Tom Paris einen Ausweg findet, fast so, als wäre er nie in Gefahr gewesen. Und dass eine Raumstation in Stücke gerissen wird, ein Raumschiff dagegen nur "kleine Beulen auf Deck 3" davonträgt, ist nicht wirklich nachvollziehbar.

Das Schönste an der Nebenhandlung sind aber mit Abstand die Special Effects. Die ansprechende Darstellung der Astralwirbel und auch des sogenannten Zwischenraums sprechen für sich. Insgesamt also eine gute Episode.

Spannung: 5 SFX: 6 Handlung: 5 Gesamt: 5
Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

--------------------------------
Ausdruck vom: 23. 01. 2020
Stand des Reviews: 24. 03. 2019
URL: http://www.startrek-index.de/tv/voy3_22.htm