DSi

VOY 3.5 Das Wurmloch


False Profits

von Malte Kirchner

Episodenbeschreibung

Die Voyager erreicht ein Planetensystem, in dessen Nähe ein Wurmloch lokalisiert wurde. Janeway will zumindest eine Möglichkeit untersuchen, in den Alphaquadranten zurückzukommen. Das Wurmloch ist jedoch instabil und Torres und Kim haben Mühe, es zu stabilisieren. Nachdem erste Versuche erfolgreich verlaufen, findet man heraus, dass auf einem der Planeten eine Replikatorsignatur vorzufinden ist.

Ein Außenteam mit Paris und Chakotay findet schnell heraus, dass die "Götter" dieses Planeten dafür verantwortlich sind und das sind niemand anderes als zwei Ferengi, die vor Jahren durch das Wurmloch im Zuge des fehlgeschlagenen Barzan-Handels hierherkamen. Die beiden haben es sich in den vergangenen sieben Jahren gut gehen lassen, indem sie die auf Bronzezeitniveau befindendlichen Bewohner ausbeuteten und sie gleichzeitig mit ihrer Replikatortechnologie ins Staunen versetzen.

Janeway sieht diese Ausnutzung der Bewohner gar nicht gerne und ordnet an, die Ferengi an Bord zu beamen. Diese überzeugen sie jedoch, dass es für die Bewohner des Planeten ein Schock sein könnte, wenn auf einmal ihre Götter verschwinden. Widerwillig beamt Janeway sie zurück, schickt aber bald das Außenteam zusammen mit Neelix - als "Großer Proxy", also Abgesandter des Großen Nagus, verkleidet - hinterher, um die Ferengi durch einen Trick dazu zu zwingen, zurückzukehren.

Die beiden "Götter" erkennen jedoch die Taktik Janeways und entlarven Neelix. Die Situation gerät außer Kontrolle und schließlich sollen die Ferengi einschließlich Neelix auf einem Scheiterhaufen verbrannt werden, damit sie aufsteigen zu den Göttern. Nur durch das Deaktivieren des Ferengi-Dämpfungsfeldes in letzter Sekunde gelingt es schließlich, alle unverletzt an Bord zu holen. Die Ferengi flüchten mit ihrem Shuttle und versuchen die Voyager mit einem Gravitonstrahl zu beschießen, was jedoch das Wurmloch kollabieren lässt. Die beiden Ferengi werden hineingezogen, das Wurmloch verschwindet und auch die Öffnung im Alphaquadranten ist nicht mehr konstant.




Bewertung

Ich hatte mir von "Das Wurmloch", ehrlich gesagt, irgendwie mehr versprochen. Die Handlung ist zwar recht gut, aber besonders spannend ist diese Folge gerade nicht. Es ist klar, dass die Ferengi vom Planeten geholt werden und auch, dass das Wurmloch die Voyager noch nicht nach Hause bringen wird.

Alles in allem kämpft diese Episode gerade damit, dass sie durch und durch berechenbar ist. Ein gut gemeinter Versuch, ein Stück Handlung aus TNG wieder aufzugreifen, aber nicht besonders spannend.

Spannung: 4 SFX: 5 Handlung: 5 Gesamt: 5
Zusammenhänge

Die Ferengi strandeten in der TNG-Episode "Der Barzanhandel" im Deltaquadranten.

--------------------------------
Ausdruck vom: 28. 05. 2024
Stand des Reviews: 26. 11. 2020
URL: http://www.startrek-index.de/tv/voy3_5.htm