Deutscher StarTrek-Index  
  1.1/1.2 Der Abgesandte  
  Emissary  
 

von Claudia Wegmeyer

 
 
 

Episodenbeschreibung

Der Pilotfilm wurde bei der Erstausstrahlung in Deutschland an einem Stück, später in zwei Teilen ausgestrahlt.

1. Teil:
Commander Benjamin Sisko, der drei Jahre zuvor bei einem Angriff der Borg seine Frau verlor, reist mit Sohn Jake nach Bajor, um die im Orbit des Planeten befindliche Raumstation Deep Space Nine als kommandierender Offizier zu übernehmen. Die Sternenflotte hat sich auf Bitten der bajoranischen provisorischen Regierung bereit erklärt, nach Abzug der cardassianischen Besatzungstruppen Präsenz in diesem System zu zeigen. Außerdem beantragt Bajor Aufnahme in die Föderation.

Die Raumstation ist in einem desolaten Zustand. Die Cardassianer haben vor ihrem Abzug so viel wie möglich zerstört. Chief Miles O'Brien (zuvor Transporterchief auf der Enterprise) ist der Einsatzleiter und versucht die größten Schäden möglichst schnell zu beheben. Die Bajoranerin Major Kira Nerys, die als Erster Offizier der Station fungiert und Sicherheitschef Odo, der ein Gestaltwandler ist, nehmen zwei Diebe gefangen. Einer der beiden erweist sich als Neffe von Quark, einem Ferengi, der eine Bar auf der Station betrieben hat. Commander Sisko nutzt die Situation, um den Ferengi dazu zu bewegen auf der Station zu bleiben, da er Angst hat, dass alle Ladenbesitzer ihre Geschäfte aufgeben und DS9 verlassen.

Sisko wird von der bajoranischen religiösen Führerin Kai Opaka auf die Drehkörper hingewiesen, die im Laufe vieler Jahre im Denorios-Gürtel am Himmel erschienen und zum größten Teil den Cardassianern in die Hände gefallen sind. Mit ihrer Hilfe soll der "Himmelstempel", der in bajoranischen Prophezeiungen erwähnt wird, zu finden sein. Außerdem nennt Opaka Sisko den "Abgesandten" der Propheten. Die Cardassianer unter Führung von Gul Dukat interessieren sich ebenfalls für die Drehkörper. Sisko und die neu eingetroffene Lieutenant Jadzia Dax (eine Trill) wollen in den Denorios-Gürtel fliegen, um nach dem Himmelstempel zu forschen.

Teil 2:
Sisko und Dax entdecken ein Wurmloch, das sie in den Gamma-Quadranten bringt. Auf ihrem Rückflug durch das Loch werden sie plötzlich gestoppt. In dem Wurmloch leben Wesen, die Dax zurück auf die Station schicken und mit Commander Sisko zu kommunizieren versuchen. Diese Wesen sind unsterblich. Für sie besteht kein Unterschied zwischen Vergangenheit und Zukunft sondern beides ist immer existent. Sisko versucht den Wurmlochwesen, die sich ihm als Personen aus seinem Gedächtnis zeigen, das lineare Leben der Menschheit zu erklären und die friedlichen Absichten seiner Rasse zu versichern. Derweil ist Gul Dukat auch in das Wurmloch geflogen, die Wesen sind verärgert über sein Eindringen und schließen das Loch. Die Cardassianer der ankommenden Schiffe glauben Major Kiras Beteuerungen, Dukats Schiff nicht zerstört zu haben, nicht. Sie wollen die Station, die inzwischen vor dem Eingang des Wurmlochs platziert wurde, übernehmen. Kira weigert sich und es kommt zu einem Kampf, in dem DS9 deutlich unterlegen ist.

Sisko erlebt im Wurmloch den Tod seiner Frau noch einmal. Er erkennt, dass er sich mit der Situation abfinden muss, auch wenn es schmerzlich ist. Gerade rechtzeitig, Major Kira wollte gerade kapitulieren, öffnet sich das Wurmloch und Sisko fliegt heraus. Dukat kann wieder kommunizieren und weist die cardassianischen Schiffe an, das Feuer einzustellen. Die Wurmlochwesen wollen die Passage von Schiffen durch das Wurmloch genehmigen. Sisko, der eigentlich gar nicht nach DS9 kommen wollte, hat seine Meinung geändert und will seine Position behalten.

Bewertung

Alles in allem ist "Der Abgesandte" eine gelungene Einführung in die neue Serie. DS9, wo sich Vertreter vieler unterschiedlicher Rassen sammeln, ist nicht so blitzsauber und friedlich wie ein Sternenflottenschiff. Auch die Charaktere sind nicht ohne Ecken und Kanten dargestellt. (betrügerische Ferengi, ein viel zu junger, unbeholfener Arzt, usw.). Für jemanden, der TNG nicht kennt, könnten die vielen verschiedenen Spezies jedoch etwas verwirrend sein. Ferengi, ein Trill, ein Gestaltwandler, Cardassianer und Bajoraner tauchen auf, werden aber nur unzureichend erklärt.

Die Geschichte ist interessant aufgebaut und stimmig erzählt. Besonders die Art, wie die Wurmlochwesen mit Sisko kommunizieren, indem sie nicht nur Personen sondern auch Orte und Geschehnisse aus seinem Gedächtnis verwenden, hat mir gut gefallen.

Die Schlacht mit den Borg am Anfang lässt auch Fans von Special Effects auf ihre Kosten kommen.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Keine

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  30. Dezember 1992

 Erstausstrahlung D:
  28. Januar 1994

 Regie:
  David Carson

 Buch:
  Michael Piller
  Rick Berman

 Gaststars:
  Patrick Stewart
  Felicia M. Bell
  Camille Saviola
  Marc Alaimo



  Zuletzt geändert:
  2015-02-11, 22:43
  Copyright © 1996-2019 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung