Deutscher StarTrek-Index  
  1.18 Die Meuterei  
  Dramatis Personae  
 

von Waltraud Rohr

 
 
 

Episodenbeschreibung

Commander Sisko ist in seinem Zimmer auf der Ops beschäftigt, als es an der Türe summt: Major Kira Nerys begehrt Einlass. Sie teilt Sisko mit, dass ein valerianischer Transporter an DS9 andocken möchte.
Die Valerianer haben während der Besatzungszeit den Cardassianern Waffen in Form von waffenfähigem Dolamid geliefert. Kira befürchtet, dass dies immer noch der Fall ist, um eines Tages Bajor wieder zu bedrohen. Commander Sisko macht Major Kira unmissverständlich klar, dass sich die Föderation erst um die Valerianer kümmern wird wenn der Beweis erbracht ist, dass sie mit waffenfähigem Dolamid handeln.

Später auf der Ops: Odo übergibt Major Kira die Informationen über den valerianischen Captain.

Währenddessen wird das Wurmloch aktiv: Zum Erstaunen aller erscheint das Klingonenschiff Toh'Kaht, welches erst in einem Monat erwartet wurde. Noch während der Kontaktaufnahme zu dem Schiff explodiert dieses. Aber der Transporter hat sich aktiviert und unter Schwierigkeiten rematerialisiert ein Klingone. Dr. Bashir ist sofort zur Stelle und diagnostiziert, dass der Klingone schwerstverletzt ist. Dieser kommt noch kurz zu Bewusstsein. Seine letzten Worte: "Wir haben gesiegt."

Nun beginnen die Nachforschungen:
Zuerst wird die Identität des verstorbenen Klingonen festgestellt: Es ist der 1. Offizier der Toh'Kaht: Hon'Tihl. Sein Tod wurde durch Verbrennungen von Waffen verursacht. Die Toh'Kaht war auf einer Routine-Bioinspektionsmission. Chief O'Brien und Lieutenant Jadzia Dax werden beauftragt den Missionsrecorder zu finden. Odo soll weitere Nachforschungen anstellen. Alle begeben sich zu ihren Plätzen, um ihre Aufgaben wahrzunehmen. Chief O'Brien tritt in den Lift. Er muss Jadzia rufen, denn diese sitzt noch auf ihrem Platz und träumt vor sich hin! ...

Major Kira ist damit beschäftigt nachzuvollziehen, wo das valerianische Schiff überall Station gemacht hat. Da bittet der Captain des valerianischen Schiffes, Sherval-Das, um einen Andockplatz. Obwohl Major Kira versucht, das Andocken zu verhindern, darf das Schiff, nachdem sich Commander Sisko eingeschaltet hat, andocken.

Währenddessen im Quarks:
Odo beginnt mit seinen Nachforschungen bei Quark. Dieser erzählt Odo, dass die Klingonen am Abend vor ihrem Aufbruch von einer glorreichen Mission sprachen. Odo fragt sich, was an einer Bioinspektion so wichtig ist. Er zwingt Quark, mit Hilfe seiner Position, weitere Informationen zu liefern: Quark erklärt, dass die Klingonen davon gesprochen haben: "Mit etwas durch das Wurmloch zurückzukehren, das die Feinde zum Zittern bringt."
Nachdem Odo Quark gedankt hat, verlässt er das Etablissement.
Plötzlich stöhnt er, windet sich und sein Kopf verformt sich mehrmals. Dann fällt Odo in die Bewusstlosigkeit.

Auf der Krankenstation:
Dr. Bashir steht der Situation hilflos gegenüber. Er kann Odo nicht behilflich sein. Nachdem er sich davon überzeugt hat (im Gespräch), dass sich der wieder erwachte Odo wohlfühlt, will er ihn gehen lassen.
Dr. Bashir verwickelt Odo noch in ein Gespräch, bei dem er seine Besorgnis über die derzeitige Situation auf DS9 zum Ausdruck bringt. In einem seltsamen Ton erklärt er Odo, dass die unglückliche Allianz in Kürze Risse aufweisen wird. Nachdem Odo verwundert reagiert, definiert er die unglückliche Allianz: Commander Sisko und Major Kira.

Währenddessen unternimmt Major Kira einen weiteren Versuch, Commander Sisko davon zu überzeugen, dass die Valerianer gegen bajoranische Interessen handeln. Sie streiten sich (Kira möchte verschärfte Sicherheitsmaßnahmen, denen Sisko nicht zustimmt). Nachdem Commander Sisko gegenüber Major Kira seine Position herauskehrt, fügt sie sich seiner Entscheidung widerspruchslos.

Chief O'Brien und Jadzia Dax im Shuttle:
Der Scanner zeigt Trümmer des klingonischen Schiffes an. Bis zur Auswertung führen beide ein sehr außerordentliches Gespräch. Chief O'Brien fürchtet, dass Major Kira die Föderation loswerden will und spricht Jadzia auf ihre Freundschaft mit Kira an. Jadzia macht unmissverständlich klar, dass sie trotzdem auf der Seite der Föderation steht.
Sie empfangen ein Transpondersignal: Es ist der gesuchte Missionsrecorder...

Major Kira besucht Odo in seinem Raum und betont die bisherige gute Zusammenarbeit. Durch Schmeicheleien versucht Kira Odo auszutricksen, damit Odo zulässt, dass sie die Frachtkammern des valerianischen Schiffes inspizieren kann, ohne dass Sisko es erfährt. Odo durchschaut aber dieses Manöver. Kira verlässt den Raum, nicht ohne Odo darauf hinzuweisen, dass er sich für eine Seite entscheiden muss...

Chief O'Brien trägt in sein Logbuch ein:
Ein Teil des Missionslogbuches der Klingonen wurde gefunden und gesichert. Natürlich weiß Major Kira bereits davon (sie muss überall Spione haben). Odo kommt hinzu und bemerkt, dass die Mission der Klingonen wohl ein Fehlschlag war. O'Brien informiert Sisko, der ungewöhnlich desinteressiert reagiert. Er will nicht belästigt werden.

Szenenwechsel: im Quarks:
Quark mixt einen Drink für Jadzia Dax (und flirtet mit ihr?). Kira gesellt sich zu der Runde und vertreibt Quark. Einschmeichelnd erklärt Kira Jadzia, dass die Bajoraner unzufrieden mit Commander Sisko sind. Kira ist der Meinung, dass die Valerianer festgehalten werden müssen. Jadzia soll die Föderation überzeugen.
Kira bemerkt, dass Quark lauscht und wirft ihn gegen die Wand.

Odos Zimmer:
Quark tritt ein, mit einer Halskrause, und will Anzeige gegen Major Kira erstatten. Odo fällt nun auf, dass sich viele seltsam verhalten. Er verlässt den Raum, um mit Commander Sisko zu sprechen. Im Raum des Commander trifft er Chief O'Brien an. Auf die Frage Odos, wo sich Commander Sisko aufhält, erklärt O'Brien: Natürlich in seinem Quartier, wo er sicher sei...
Während des Gesprächs lässt O'Brien das Logbuch der Klingonen ablaufen. Odo wird hellhörig: Es hat ein Kampf auf dem klingonischen Schiff stattgefunden. Meuterei sei nichts Ungewöhnliches auf einem klingonischen Schiff, meint Chief O'Brien. Odo bemerkt, wie ungewöhnlich dies auf einer von der Föderation geführten Raumstation sei. Odo sucht Sisko auf.

Vor dem Quartier trifft Odo zwei Sicherheitsleute an. Abgestellt auf Veranlassung von Chief O'Brien...
Odo betritt das Quartier und trifft einen malenden Commander an. Odo meldet die unüblichen Verhaltensweisen der Crew. Sisko ist desinteressiert und verweist auf Chief O'Brien.

Odos Zimmer:
Major Kira versucht sich Odos Hilfe zu versichern. Sie hat die Andockklammern am valerianischen Schiff blockiert. Sie macht Odo klar, dass sie die Station übernehmen will, verschweigt aber ihren Plan.

Nun versucht Odo Kontakt mit Außen aufzunehmen. Aber die Kommunikation zur Sternenflotte sowie zu den Bajoranern ist gesperrt (von Kira oder O'Brien veranlasst). Der nun hellhörig gewordene Odo lässt das Logbuch der Klingonen auf Eintragungen über außerirdische Rassen scannen. Der Computer findet einen Eintrag über Energiekugeln mit telepathischen Fähigkeiten. Odo geht zur Krankenstation.

Odo und Dr. Bashir im Gespräch:
Odo möchte wissen, wie das Ergebnis der Autopsie des Klingonen ausgefallen ist. Dr. Bashir bedauert, dass er nichts Ungewöhnliches feststellen konnte, außer säulenartigen Zellen im Hirnstamm. Auf die Frage Odos, ob diese Zellen telepatisch aktiv sein könnten, antwortet Bashir, dass dies möglich sei...

Nun ist Odo vollkommen davon überzeugt, dass der Klingone die Matrix mit an Bord gebracht hat und dass die Crew infiziert ist. Dr. Bashir ist der Meinung, dass es mit einem bestimmten Signal möglich ist, die Matrix von den Befallenen zu trennen...

Die Ops:
Die Ereignisse überschlagen sich. Überall herrschen Misstrauen und Gewalt...
Odo schafft es, die verschiedenen Gruppierungen in Frachtrampe 4 zu versammeln, wo er mit Hilfe von Dr. Bashirs Signal die Matrix isolieren kann. Odo öffnet die Schleusen und die Matrix wird in den Weltraum gezogen.

Commander Siskos Raum:
Major Kira wird vorstellig und entschuldigt sich für ihr Verhalten. Sisko bemerkt, dass wohl keiner für sein Verhalten verantwortlich zu machen sei und dass er von einer versuchten Meuterei nichts wisse!

Bewertung

Neben der Episode 1.19 "Der undurchschaubare Marritza" ist meine Meinung, dass dieser Folge in der ersten Staffel der zweite Platz gebührt. Ich muss zugeben, dass ich erst, nachdem ich diese Episode das dritten Mal angeschaut habe, die wirklichen Zusammenhänge erkannt habe. Oftmals sind Fakten scheinbar inhaltslos aneinandergereiht, die erst zum Schluss einen Sinn ergeben. Aber schon allein die Betrachtung der sich verändernden Charaktere ist das Ansehen dieser Folge wert. Ich hoffe, dass mein Review die Zusammenhänge soweit klärt, dass die Episode auf Anhieb verstanden werden kann.
Beispiellos sind meiner Meinung nach die Darstellung der Charaktere von Kira und O'Brien. Die Aktionen Kiras, durch die Hintertüre zu agieren, zeigen dem Zuschauer bereits, dass etwas nicht stimmen kann. Auch der "sanfte O'Brien" zeigt seine Zähne (was nun wirklich Sache von Sisko gewesen wäre, der sich aber bedeckt und teilnahmslos verhält). Was mir besonders aufgefallen ist, ist, dass Dr. Bashir, obwohl auch er infiziert war, alles getan hat, um Odo bei diesem Problem zu helfen. Zudem muss ganz klar gesagt werden, dass Odo der herausragende Charakter dieser Episode ist.

Der wirkliche Showdown findet meiner Meinung zu dem Zeitpunkt statt, als sich alle auf der Ops prügeln. Die Szene in Frachtraum 4 beendet zwar die Episode, ist aber lange nicht so spektakulär.

Alles in allem ist diese Folge sehr anspruchsvoll, also nicht unbedingt geeignet, sich nach einem langen Arbeitstag zu entspannen. Dafür wird man mit ausserordentlichen Charakterdarstellungen belohnt.

Die wirklichen Effekte fehlen auch in dieser Folge, was wohl durchgehend in der ersten Staffel der Fall ist. Im Gegensatz dazu erhält man eine Episode, die vom Anfang bis zum Ende durchdacht ist, was dem Betrachter auch schlussendlich vermittelt werden kann.
Ich habe den Eindruck erhalten, dass die erste Staffel allein dafür verantwortlich ist, die komplexen Zusammenhänge, die durch die sehr religiösen Bajoraner und die mehr nüchternen Mitglieder der Föderation entstehen, zu vermitteln. Nur so kann ich es mir erklären, dass Elemente, die zu diesem Zeitpunkt schon zur Verfügung standen, fehlen. Höchstwahrscheinlich aus dem Grund, um die Episoden nicht zu überladen.
So einfach, wie die erste Staffel auch gestaltet ist, ist es unumgänglich, sie zu Betrachten, um in den späteren Folgen die Zusammenhänge richtig erkennen zu können.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Keine

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  29. Mai 1993

 Erstausstrahlung D:
  15. April 1994

 Regie:
  Cliff Bole

 Buch:
  Joe Menosky

 Gaststars:
  Stephen Par
  Tom Towles



  Zuletzt geändert:
  2015-02-19, 02:13
  Copyright © 1996-2018 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung