Deutscher StarTrek-Index  
  4.10 Das kosmische Band  
  The Loss  
 

von Yann-Patrick Schlame

 
 
 

Episodenbeschreibung

Sternzeit: 44359,5
Während Counselor Troi ein weibliches Besatzungsmitglied berät, dessen Mann vor einigen Monaten verstarb, orten die Sensoren vereinzelt merkwürdige Phänomene, die aber gleich darauf wieder verschwinden.
Um zu einem Treffen zu gelangen, befiehlt Picard Warp 6, doch es gibt nur ein starkes Rütteln, die Enterprise bewegt sich aber nicht. Zugleich verspürt Deanna Schmerzen. Sie bemerkt, dass sie plötzlich nicht mehr über empathische Fähigkeiten verfügt, sie hat ihr Einfühlungsvermögen verloren.
Nachdem Data und Geordi mittels einer Sonde die Umgebung scannen, erkennen sie, dass die Enterprise in ein Feld von zweidimensionalen Wesen geraten ist, die das Schiff mit langsamer Geschwindigkeit mit sich ziehen. Zwar deutet das Muster, mit dem sich der Schwarm der Wesen bewegt, auf eine Intelligenz hin, aber man kann nicht mit ihnen kommunizieren.
Im Laufe der Zeit wird Deanna immer gereizter und möchte zudem ihren Posten als Counselor niederlegen, da sie sich nicht mehr dazu in der Lage sieht, ihn fortzuführen. Selbst Will kann sie nicht vom Gegenteil überzeugen. Im Gespräch mit Guinan wird ihr aber klar, dass sie auch ohne betazoidische Fähigkeiten noch ein hochqualifizierter Counselor ist. Da sie außerdem zur Hälfte Mensch ist, wird sie lernen können, ohne telepathische Kräfte auszukommen.
Inzwischen entdeckt man, dass sich der Schwarm auf ein "kosmisches Band" zubewegt, in dem extreme Gravitationskräfte herrschen, die die Enterprise in Stücke reißen werden. Man vermutet, dass der Schwarm vom Band angezogen wird. Um ihn vom Kurs abzubringen, lässt Picard einige Torpedos abfeuern, doch bewirkt das gar nichts. Die verbleibenden Stunden verrinnen, während man nach einer Lösung sucht.
Schließlich befiehlt Picard Troi, mit Data zusammenzuarbeiten und auf irgendeine Weise mit den Wesen zu kommunizieren. Obwohl Deanna sich nicht vorstellen kann, dass ihr eine Kontaktaufnahme gelingt, kommt sie intuitiv auf eine mögliche Lösung: Vielleicht wird der Schwarm gar nicht angezogen, sondern bewegt sich freiwillig, intuitiv auf das Band zu. Data hält das für logisch. Also vermutet er, dass die Enterprise freikommen könnte, wenn man den Wesen im Schwarm vormachen könnte, dass ein zweites Band existiert, zum Beispiel indem man die Vibrationen den Bandes imitiert.
Zunächst zeichnet Geordi die Vibrationen auf und gibt sie anschließend verstärkt über den Hauptdeflektor aus. Das Mänover funktioniert: Die Enterprise kommt frei, und Deanna hat ihre Fähigkeiten wieder. Sie spürt, dass der Schwarm, der nun doch in das Band geflogen ist, sehr glücklich ist; ganz offensichtlich hatte man ihn völlig falsch verstanden: Es war die Absicht des Schwarms, in das kosmische Band zu fliegen.
Deanna entschuldigt sich im Zehn Vorne bei Will und Dr. Crusher, denen gegenüber sie sich unfreundlich verhalten hatte und bedankt sich bei Guinan für die Hilfe.

Bewertung

Der Beginn der Episode steht unter dem Zeichen "Ärzte/Berater sind die schlimmsten Patienten", eine Rolle, die Marina Sirtis glaubwürdig darstellt, obwohl sie dabei vielleicht etwas zu unangenehm wird. Indirekt wird mit dem Verlust ihrer empathischen Fähigkeiten das Thema "Behinderungen" behandelt, da ihre Kräfte für sie integraler Bestandteil des Lebens sind, so dass Picards Vergleich mit Erblindung durchaus angebracht erscheint.

Unser Leser Christopher Wenning merkt dazu vollkommen korrekt an:

Es ist aber Beverly Crusher, die diesen Vergleich macht (ungefähr nach 11min Laufzeit der Episode).

Trotzdessen ist "Das kosmische Band" (der Originaltitel "The Loss", der sich auf Deannas Verlust bezieht, ist wie üblich viel treffender) eine schwache Episode, in der die übrigen Darsteller (mit Ausnahme von Whoopi Goldberg als Guinan) keine gute Leistung zeigen.
Ungewohnt für das deutsche Publikum sind zudem die neuen Synchronsprecher von Picard, Troi und Crusher, die auf die Erstausstrahlung von TNG zurückgehen. Als die Serie ab der vierten Staffel nicht mehr vom ZDF, sondern von SAT.1 ausgestrahlt wurde, wechselten die Synchronsprecher. Nach der Umstellung fällt aber auf, dass vor allem Ernst Meincke, der an Stelle von Rolf Schuldt nun Picard spricht, viel näher an Patrick Stewarts Originalstimme liegt.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Keine

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  31. 12. 1990

 Erstausstrahlung D:
  2. 3. 1994

 Regie:
  Chip Chalmers

 Buch:
  Hilary J. Bader
  Alan J. Adler
  Vanessa Greene

 Gaststars:
  Kim Braden
  Whoopi Goldberg
  Mary Kohnert



  Zuletzt geändert:
  2012-03-18, 18:59
  Copyright © 1996-2019 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung