DSi

VOY 2.13 Der Flugkörper


Dreadnought

von Malte Kirchner

Episodenbeschreibung

Die Voyager trifft auf eine cardassianische Rakete zur Zerstörung von Maquis-Siedlungen namens Dreadnought. Diese Rakete ist keine einfache Waffe, sondern beinhaltet einen hochentwickelten Computer, der eigene Entscheidungen trifft. B'Elanna Torres erkennt, dass sie mit dieser Rakete schon einmal zu tun hatte. In ihrer Maquiszeit hat sie derartige Vernichtungswaffen umprogrammiert auf cardassianische Ziele, so auch diese Rakete.

Zunächst verspricht man sich auf der Voyager von Dreadnought eine Aufstockung der Reserveteile, doch bald schon will man sie lieber zerstören, denn diese Rakete hat einen neuen Kurs auf einen bewohnten Planeten gesetzt. Dreadnoughts Computer ist der Ansicht, noch im Alphaquadranten zu sein. Auch intensive Gespräche mit Torres können ihn nicht umstimmen, so dass der Planet zusammen mit der Voyager verzweifelt versucht, Dreadnought zu stoppen. Torres arbeitet währenddessen an Bord von Dreadnought, um ihn von innen her zu sabotieren.

Im letzten Moment gelingt das auch und die Bewohner des Planeten bedanken sich bei der Voyager.




Bewertung

Keine einfache Episode. Vom Kern her haben wir Torres, die mal wieder mit intelligenter Computertechnik zu tun hat (wie in "Prototyp") und dabei im Konflikt mit sich selbst ist. Sie hat sich als Vorbild für den Steuerungscomputer in Dreadnought genommen (wie als sie geteilt war in "Von Angesicht zu Angesicht"). Im Grunde ist es also nichts Neues, was uns in dieser Episode begegnet, sondern vielmehr Altbekanntes zusammengefasst. Daher muss man auch beide Seiten der Episode beleuchten:

Die intelligente Vernichtungswaffe ist eigentlich nicht der Kern der Handlung, sondern vielmehr die Notwendigkeit, dass von den Gleichen, die die Waffe auf den Weg gebracht haben, diese auch wieder entschärft werden muss, und das in diesem Fall unter erheblichem Zeitdruck. Die Massenvernichtungswaffe des 24. Jahrhunderts ist in der heutigen Zeit die Atombombe.

Eine knifflige Aufgabe für den Chefingenieur der Voyager. Torres wird mehrfach vom Computer hereingelegt und muss ihre eigenen Schwachstellen benutzen um diesen endlich auszuschalten.

Insgesamt erhält die Episode durchgehend "Gut", weil sie sowohl von der Handlung als auch von der Spannung her überzeugt. Dass man letztendlich bei der Entschärfung fast mehr Glück als Verstand hat, sei hier verziehen.

Spannung: 5 SFX: 5 Handlung: 5 Gesamt: 5
Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

--------------------------------
Ausdruck vom: 23. 06. 2024
Stand des Reviews: 26. 11. 2020
URL: http://www.startrek-index.de/tv/voy2_13.htm