DSi

VOY 3.15 Der Wille


Coda

von Malte Kirchner

Episodenbeschreibung

Janeway stürzt mit einem Shuttle ab und wechselt auf einmal von einem Szenario in ein anderes. Aber immer wieder geht es darum, dass sie stirbt oder gestorben ist. Plötzlich taucht ihr Vater, Admiral Janeway, auf. Er will, dass seine Tochter mit ihm geht, doch sie glaubt nicht, dass er ihr Vater ist und will stattdessen abwarten bzw. telepathisch mit ihrer Crew in Kontakt treten. Nachdem das erfolglos und ihre Bestattung schon abgeschlossen ist, denkt sie ernsthaft darüber nach, dem Fremden zu glauben. Doch plötzlich sieht sie den Doktor und Chakotay auf einem stürmischen Planeten und sich selbst als Patientin. Der Doktor redet von einem Eindringling und plötzlich wird Janeway alles klar - sie stellt das, was der Fremde zu ihr gesagt hatte infrage, woraufhin dieser sie verlässt und der Captain lebendig auf die Voyager zurückkehren kann.




Bewertung

Insgesamt erinnert die Handlung sehr stark an die Folge "Tuvoks Flashback" und ist damit nicht neu. Aber auch insgesamt ist die Handlung sehr dünn. Lediglich der und ist ständige Wechsel des Szenarios verhilft dieser Episode zu einer Bewertung mit "Gut". Bis zur Hälfte der Episode weiß man nicht, welche Handlung genau denn jetzt die Richtige ist und schließlich kommt dann die Auflösung.

Spannung: 6 SFX: 5 Handlung: 4 Gesamt: 5
Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

--------------------------------
Ausdruck vom: 23. 09. 2021
Stand des Reviews: 26. 11. 2020
URL: http://www.startrek-index.de/tv/voy3_15.htm