Deutscher StarTrek-Index  
  5.12 Chaoticas Braut  
  Bride of Chaotica!  
 

von Malte Kirchner

 
 
 

Episodenbeschreibung

Harry Kim und Tom Paris widmen sich mal wieder ihrer Lieblingsbeschäftigung - einem neuen Captain Proton-Szenario. In dieser Folge hat Dr. Chaotica Constanze Goodheart gekidnappt, um sie einer Königin zu übergeben. Mit einer Strahlenkanone versucht er den zu Hilfe eilenden Proton abzuwehren. Auf einmal erfährt das Szenario eine Vibration und blaue Anomalien tauchen mitten auf dem Holodeck auf. Man kann sich das Phänomen nicht erklären und auch die Holodeck-Kontrollen versagen. Die Voyager selber steckt fest - die Subraumanomalien zerstörten das Warpfeld.

Zu allem Überfluss materialisieren auf dem Holodeck aus den Anomalien heraus Fremde, die sich ebenfalls als Figuren des Szenarios maskieren. Sie sind lediglich Forscher, doch das Proton-Programm spielt gegen sie. Ein Kampf entbrennt auf dem Holodeck.

Mittlerweile fallen auf der Voyager immer mehr Systeme aus. Man entsendet ein Team auf das Holodeck, das dort zahlreiche Opfer des Kampfes vorfindet. Die Chaotica-Truppen glauben an eine Invasion aus der fünften Dimension, während die Aliens die Simulation für die Realität halten.

Der Kampf auf dem Holodeck schädigt das Schiff derart, dass die Kontrollen ausfallen. Paris sieht eine Möglichkeit der Zerstörung der Strahlenkanone, mit der Chaotica die Aliens beschießt, durch das Proton-Schiff. Allerdings müsste dazu die von Chaotica erwartete Königin die Schilde seines Schlosses herunterfahren. Paris meint, dass Janeway als Chaoticas Braut am besten geeignet sei, doch diese weist das Ansinnen entrüstet zurück. Letztlich macht sie jedoch mit. Der Doktor übernimmt derweil den Part des Erdpräsidenten, der die Aliens davon überzeugt, ihre Angriffe einzustellen, damit Proton alias Paris seine Mission durchführen kann.

Doch Janeway versagt zunächst und Chaotica durchschaut ihre Pläne. Sie gibt jedoch nicht auf und kann die von Chaotica gestellte Falle überwinden und ihn beseitigen. Am Ende ist die Mission gelungen, das Holodeck-Programm beendet und die Aliens aus der Subraumanomalie wieder von der Voyager gelöst.

Bewertung

In "Nacht" gab es die Einführung, in "Dreißig Tage" sahen wir das Szenario wieder und hier erleben wir den Höhepunkt und zugleich das (vermeintliche?) Finale der Proton-Handlung.

Bereits in "Nacht" setzte man eindeutig auf den Humor des Szenarios. Nicht nur, dass es schwarzweiß war - auch die Konfrontation der verschiedenen Charaktere wirkte belustigend, so der Holodoc, der in Farbe das Holodeck betrat; Seven of Nine, die den Chaotica-Roboter ausschaltete. Die Inszenierung war damit eindeutig in ihrer auflockernden Spaßigkeit.

Doch das war noch nichts gegen Captain Janeway, die als Chaoticas Braut erst hölzern wirkt, schließlich aber überzeugt. Kate Mulgrew gelingt es einen Charakter darzustellen, der schon durch seine Erscheinung lustig wirkt. Möglich machte dies die Kombination aus übertriebener Sprache, Kulissen und Gestik. Parallelen zum Voyager-"Alltag", wo Janeway oft eine gar nicht so unähnliche Rolle spielt, sind unübersehbar. Damit parodiert das Szenario die Serie selbst, was wohl beabsichtigt war und zugegebenermaßen sehr gut gelungen ist. Sowohl die SFX als auch die Heldenhandlungen erinnern darüber hinaus an TOS-Abenteuer, als Captain Kirk noch seine Fäuste zur Rettung der Galaxis einsetzen musste.

Während Holodeck-Abenteuer bei TNG zwar auch schon lustige Komponenten beinhalteten, stellt doch das Proton-Szenario ganz andere Qualität dar. Lediglich mit den Aliens aus der Anomalie und den Szenen vom Schiff versucht man noch einen gewissen Anteil an Ernsthaftigkeit aufrechtzuerhalten, was jedoch an der klar dominierenden Proton-Handlung scheitert. Doch selbst bei den Schiffszenen muss man schmunzeln, als z.B. Neelix Janeway über die Replikatorausfälle informiert und diese mit erhobener Hand "Coffee first!" ruft.

Insgesamt eine Episode, deren Handlung lustig ist und deren SFX durch die zwar banal aussehenden, aber gerade dadurch überzeugenden Kulissen zu Recht als sehr gut zu bezeichnen ist. Spannung fehlt natürlich auch nicht, denn die Suche nach den Ursachen der Anomalien und das Schicksal der guten Constanze Goodheart fesseln ebenso wie die Bewährungsprobe Janeways.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  27. Januar 1999

 Erstausstrahlung D:
  17. Juni 2000

 Regie:
  Allan Kroeker

 Buch:
  Joe Menosky

 Gaststars:
  Martin Rayner
  Nicolas Worth
  Jim Krestalude
  Tarik Ergin



  Zuletzt geändert:
  2016-01-11, 02:51
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung