Deutscher StarTrek-Index  

T'Prynns Rückkehr

von Andrej Schwabe, 20.06.2010

Inhalt:
T'Prynn wird auf Vulkan von ihren geistigen Problemen geheilt, die durch ihren Beinahe-Ehegatten verursacht wurden. Sie versucht nun, sich bei der Sternenflotte zu rehabilitieren, nachdem die unschöne Wahrheit hinter ihren Aktionen bekannt geworden ist. In der Zwischenzeit wird Reyes' Gefangenentransporter von Klingonen überfallen, bei der allem Anschein nach auch Reyes getötet wird.
Die Großmächte versuchen weiter, die Geheimnisse der Taurus-Region und speziell der Shedia für sich nutzbar zu machen. Die Forschungen an dem Shedai-Artefakt auf Vanguard werden mit fatalen Folgen fortgesetzt.

Kritik:
Vor dem Fall Der dramatische Hintergrund, der noch die Vorgängerromane geprägt hat, fehlt immer stärker, so dass es "Vor dem Fall" am Ende schlicht an Spannung mangelt. Das macht sich umso schmerzhafter bemerkbar, da die einzelnen Handlungsstränge auch noch zerstückelt und ohne gegenseitigen Zusammenhalt sind.

Charaktertechnisch lässt sich der Roman wohl so zusammenfassen: T'Prynn ist wieder zurück und Reyes vielleicht dann im nächsten Roman. Die Kombination T'Prynn/Pennington ist ziemlich interessant, hat doch T'Prynn mit dem gefälschten Material, das sie Pennington einst zugespielt hat, dessen journalistische Karriere empfindlich gestört. Neben T'Prynn und Pennington, der sie also nicht nur in der Hoffnung auf eine gute Geschichte begleitet, dreht sich auch einiges um den verschollenen Reyes und seine Freundin Desai, der JAG-Anwältin auf Vanguard. Ihrer Trauer widmet Mack einige gut geschriebene Passagen.

Die Story ist streckenweise recht amüsant, locker und actionreich erzählt. Vor allem die T'Prynn-Anteile gehören dazu, aber auch die um den Ex-Kriminellen Quinn, der nun im Dienst der Sternenflotte steht. Einige Passagen ziehen sich hingegen unnötig in die Länge und sorgen für viel Langweile, wie die Geschehnisse um die Klingonen und Reyes oder die auf dem Friedensplaneten Nimbus III.

Routiniert geschrieben, wobei einen öfters das Gefühl beschleicht, dass die Handlung auf der Stelle tritt und größere Bestandteile des Romans überflüssig sind.


Infos:
Star Trek: Vanguard
Band 5
Titel: Vor dem Fall (Precipice)
Autor: David Mack
Erscheinungsjahr: Deutschland: 2010, USA: 2009
Deutsche Übersetzung von Stephanie Pannen
Preis: 12,80 €
Cross Cult Verlag

Mit freundlicher Unterstützung vom Cross Cult Verlag

Fragen, Kritik oder Anregungen? Schreiben Sie an Andrej Schwabe.

Features
 
 
  Copyright © 1996-2021 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung