Deutscher StarTrek-Index  

Chakotays erste Mission

von Andrej Schwabe, 26.11.2014

Inhalt:
Die Voyager macht sich unter Captain Chakotay auf zu ihrer ersten Reise im Alpha-Quadranten nach ihrer Rückkehr. Sie soll Siedler zum Planeten Loran II bringen, wo schon früher eine Gruppe gelebt hat und zeitweise unter die Herrschaft der Cardassianer gefallen ist. Seit langer Zeit hat man nichts mehr von ihnen gehört und daher geht es auch darum, herauszufinden, was in den letzten Jahren dort passiert ist. Als Begleitung schickt die Sternenflotte Chakotays Schwester Sekaya, die als spirituelle Beraterin der Siedler agieren soll.

Kritik:
Geistreise Band 1 Um es vorweg zu sagen: "Geistreise" ist ein überraschend guter zweiter Start der Voyager-Reihe. Gerade nach "Ferne Ufer" waren die Erwartungen nicht mehr groß, aber Golden gelingt hier ein Potrait eines Offiziers, der sonst in der TV-Serie immer in der zweiten Reihe stand und nie die Aufmerksamkeit bekam, die ihm eigentlich zustand: Chakotay. Im TV oft nur für den spirituellen Trip der Woche herangezogen, tritt er hier deutlich aus Janeways Schatten und beginnt sein neues Amt mit viel Selbstbewusstsein und Erfahrung.

Die neu zusammengestellte Voyager-Besatzung ist ebenfalls interessant aufgebaut. Kim wird zum Chef der Sicherheit (wie qualifiziert man sich eigentlich dafür?) und der Maschinenraum fällt in die Hände des Vulkaniers Vorik. Der pflichtversessene Erste Offizier Ellis wird hinter seinem Rücken "Besen" genannt und scheut keinen Konflikt mit seinem sonst recht zurückhaltenden Captain. Als Counselor wird die sehr gefühlsbetonte Huanni Astall eingesetzt. Die Position des Holo-Docs nimmt der Trill Dr. Jarem Kaz ein, der bereits in den zwei vorigen Romanen auftrat. Er kämpft gegen die schrecklichen Erinnerung seines letzten Wirtes, der als Maquis bei dem Massaker durch das Dominion an der Widerstandgruppe dabei war und dort zusammen mit seiner Familie gestorben ist.
Ein Riss geht auch durch diese Mannschaft: diesmal nicht zwischen Sternenflotte und Maquis wie in der TV-Serie, sondern zwischen "Deltas" und "Alphas". Auch wenn er bei Weitem nicht die frühere Brisanz besitzt, kann man nur hoffen, dass dieser Konflikt nicht nach kurzer Zeit wieder vergessen ist.

Zunächst hört sich auch die Mission der Voyager nach gesetzter Langeweile an, aber gerade die gemächliche Reise nach Loran II erlaubt eine detaillierte Beleuchtung der einzelnen Charaktere und nach kurzer Zeit sogar ein Wiedersehen zwischen Chakotay und seiner Schwester. Und letztlich erzeugt auch die Ungewissheit, was die Crew auf dem Planeten vorfinden wird, ihre ganz eigene Spannung.


Infos:
Star Trek: Voyager
Band 3
Titel: Geistreise 1 - Alte Wunden (Spirit Walks 1 - Old Wounds)
Autor: Christie Golden
Erscheinungsjahr: Deutschland: 2014, USA: 2004
Deutsche Übersetzung von Andrea Bottlinger
Preis: 12,80 €
Cross Cult Verlag

Mit freundlicher Unterstützung vom Cross Cult Verlag

Fragen, Kritik oder Anregungen? Schreiben Sie an Andrej Schwabe.

Features
 
 
  Copyright © 1996-2021 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung