Deutscher StarTrek-Index  
  4.13 Emotionen  
  Crossfire  
 

von Thorsten Kroke

 
 
 

Episodenbeschreibung

Odo sitzt in seinem Büro und bereitet alles für das wöchentliche Treffen mit Kira vor, wo beide die Kriminalstatistik der Station besprechen. Nachdem Kira kommt, reden sie auch über private Dinge. Quark taucht auf und beschwert sich über den Lärm in Odos Quartier beim Formwandeln, denn Quark wohnt direkt darunter.

Premierminister Shakaar kommt nach DS9, die Führungsoffiziere begrüßen ihn. Auf dem Promenadendeck teilt Odo Sisko mit, dass ein Attentat auf Shakaar geplant sei. Die cardassianische Extremistengruppe "Der wahre Weg" stecke dahinter, sie wollen Shakaars Verhandlungen mit der Föderation auf DS9 stoppen. Shakaars Adjutant will aber an der Anwesenheit des Premierministers festhalten.

Worf und Odo planen zusammen die Sicherheit um Shakaar, dabei unterhalten sie sich über ihren Ordnungssinn und über Unhöflichkeit, wenn sie ihre Ruhe haben wollen.

Odo begleitet Shakaar außerhalb dessen Quartiers, wenn er zum Beispiel zum Tempel geht. Abends ist eine Party für Shakaar, bei der Kira mit Odo über seinen Gürtel spricht, den er nicht mehr trägt. Odo kreiert wieder seinen Gürtel, danach bittet Shakaar Kira um einen Spaziergang, da sie sich ja vom Widerstand gut kennen. Odo begleitet sie eifersüchtig. Allein in seinem Quartier will Shakaar von Odo wissen, was Kira von ihm hält und ob sie etwas für ihn empfindet. Odo verneint dies sofort.

Odo untersucht Quarks Vorbereitungen für Shakaars Essen, Quark spricht Odo auf sein Verliebtsein in Kira an.

Die wöchentliche Kriminalstatistik-Sitzung auf der Station steht in Odos Büro wieder an, doch Kira kommt deutlich zu spät, sie sagt auch nur kurz Bescheid, dass sie die Zeit mit Shakaar verbringen will. Beide unternehmen etwas zusammen und flirten, Odo begleitet sie mürrisch. Im Turbolift passiert ein Unglück und der Lift stürzt ab, Odo kann ihn jedoch aufgrund seiner Formwandlerfähigkeiten abbremsen.

In Siskos Büro erklärt Odo, dass es Sabotage war, allerdings ist das ganze auch wegen seiner Unachtsamkeit passiert, was Sisko wundert. Odo rechtfertigt sich damit, dass es sich um eine "persönliche Angelegenheit" handelt.

Shakaar und Kira verbringen die Nacht zusammen und Kira berichtet davon euphorisch Odo, der daraufhin verärgert in sein Büro geht. Dort hat Worf gerade den Attentäter festgenommen, Odo hat ihn nicht bemerkt. Er geht schleunigst in sein Quartier und verwüstet es aus Wut. Quark kommt vorbei, um sich zu beschweren, er spricht aber mit Odo, der jetzt seine Liebe zu Kira erkennt. Quark baut Odo auf und macht ihm klar, dass er seine Gefühle entweder zeigen oder sie vergessen sollte, alles andere behindere ihn in seiner Arbeit.

Odo geht zu Kira: Er will, dass beide nicht mehr das Kriminalstatistik-Treffen abhalten, einen triftigen Grund nennt er nicht, er kann sich ohne Kira - und ohne Gürtel nun - aber besser auf seine Arbeit konzentrieren.

Im Quark's spricht der Ferengi Odo an und bedankt sich, dass der Formwandler aus Freundschaft einen Lärmschutz installiert, was Odo natürlich "nur aus Eigennutz" macht, wie er dem Barbesitzer versichert.

Bewertung

"Emotionen" ist eine Odo-Charakterfolge, die dem Zuschauer einen Einblick in den Alltag des Formwandlers verschafft und seine Gefühle für Kira und dessen Probleme damit aufzeigt. Im Hintergrund läuft der Besuch von Shakaar mit den Verhandlungen über Bajors schnelleren Beitritt zur Föderation ab, selbst das Attentat ist nur Nebenhandlung. All dies dient dazu, Odos Situation in seiner Arbeit darzustellen. Gerade die Gespräche mit Worf über Ordnung und Sicherheit, mit Quark über Freundschaft oder mit Kira, zeigen dem Zuschauer diese emotionale und sensible, aber nach außen harte Person Odo. Schön ist das Zusammenspiel der Charaktere Odo und Quark, die wunderbar agieren.

Gerade Quark darf glänzen und seine Menschenkenntnis unter Beweis stellen, während man eine sehr freundliche Kira mal aus der unerreichbaren Odo-Perspektive sieht.

Die Handlung ist nachvollziehbar, allerdings hat sie viel von einer Beziehungskiste. Sie ist sehr dialoglastig, wobei man auch einmal Odos Tagesablauf verfolgt, was den Außenseiter interessant macht. Seine Liebe zu Kira ist nicht weit hergeholt, aber dennoch etwas ungewöhnlich, weil Kira absolut nichts weiß und Odos sehr geringe Chancen bei ihr klar sind. Daher gibt es für die solide Handlung eine Drei.

Die Spannung ist auch eher schleppend, der Attentäterbogen oder die Verhandlungen rücken so sehr in den Hintergrund, dass sie unwichtig werden. Odos Entwicklung und Erkenntnis überraschen nicht, ebenso ist das Ende vorhersehbar: Der Formwandler bleibt weiterhin der Außenseiter und bei seiner perfekt ausgeführten Arbeit. Daher ist auch hier eine Drei angemessen.

Die wenigen Special Effects sind okay, die Ausstattung ist wie gewohnt prima, allerdings ist in einer Charakterfolge auch nichts anderes zu erwarten: Drei.

Abschließend kann man sagen, dass dies eher eine durchschnittliche Episode ist, weshalb es auch das "Befriedigend" gibt.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

  • Shakaar kennt man aus "Shakaar".
  • Duncan Regehr (Shakaar) war in TNG bereits als "Ronin" zu sehen.
 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  27. Januar 1996

 Erstausstrahlung D:
  28. Oktober 1996

 Regie:
  Les Landau

 Buch:
  René Echevarria

 Gaststars:
  Duncan Regehr
  Bruce Wright



  Zuletzt geändert:
  2015-05-19, 01:59
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung