Deutscher StarTrek-Index  
  7.10 Leben in der Holosuite  
  It's Only a Paper Moon  
 

von Thorsten Kroke

 
 
 

Episodenbeschreibung

Leeta, Rom und Dax unterhalten sich über Nogs Prothese: Er war ja bei der Verteidigung von AR-558 verwundet worden und erhielt eine Beinprothese, damit er wieder laufen kann. Als Nog von einem medizinischen Zentrum kommend DS9 erreicht, begrüßt die ganze Crew den Ferengi klatschend. Er ist jedoch zurückhaltend und geht auf einem Krückstock; die Crew will eine Wiedersehensparty feiern, Nog will aber nur in sein Quartier.

Dax spricht mit Nog, der äußerst passiv und niedergeschlagen wirkt, Ezri spricht den Krückstock an, den Nog physisch nicht brauchen würde, der Ferengi entgegnet genervt, dass er in letzter Zeit genug mit den Counselors der Sternenflotte verbracht hat und im Moment nur noch schlafen will. Ezri geht und Nog hört sich im Bett Vic Fontaines Lied "It's only a paper moon" an.

Dax erklärt, dass Nog im Moment sehr demotiviert ist und seine Psyche keine Besserung erfährt, wenn es so bleibt - der Ferengi befindet sich schon seit zwei Monaten in Behandlung.

Jake kann wegen Vics Lied nicht schlafen und streitet sich mit Nog, der es hören will. Der Fähnrich stürmt daraufhin wütend aus dem Quartier.

Auf dem Weg in Quarks Holosuite erinnert er sich an seine Verwundung auf AR-558. Als er in der Suite angekommen ist, startet er das Programm von Vic Fontaine und wünscht sich "I'll be seeing you".

Er erinnert sich weiter an seine Amputation und Vic spricht mit ihm über sein Bein, Nog sagt, dass es - trotz der Meinung der Ärzte - schmerzt, es sei psychischer Schmerz. Nog will in sein gewohntes Leben nicht zurück und beschließt bei Vic zu bleiben, er zieht in dessen Suite über dem Nachtclub.

Die Crew spricht über Nogs andauernden Aufenthalt auf dem Holodeck, was von Dax befürwortet wird, sie will Vic aber einweihen und spricht mit ihm über Nogs "Stock-Problem".

Nog guckt bei Vic Fernsehen, sieht sich die Buchhaltung an, in der aber keine Informationen stehen, Vic will wieder arbeiten und gibt Nog neben dem Smoking für die Show einen passenden Stock mit einem löwenköpfigen Feuerzeug als Spitze; Vic weiß, dass der Stock Nogs Gewicht auf keinen Fall trägt, er will ihm so seinen Krückstock abgewöhnen. Jake und seine Freundin Kesha setzen sich bei Nog am Tisch, Kesha beginnt ein nettes Gespräch mit Nog, der sehr abweisend und abfällig ist. Als Jake die Drinks holt, beschimpft er Kesha, wieso sie auf seine Beine starrt, was sie nicht tat. Nog ist äußerst gereizt und will Jake und Kesha rausschicken und wirft den Tisch auf Jake, Vic verweist Nog aus seinem Club und schickt ihn in seine Suite mit der Begründung, dass niemand seine Bar zertrümmern darf.

In Vics Suite bedauert Nog sein Verhalten und er will wieder in den Club. Vic ist jedoch aufgrund einer längeren Show sehr müde und hat noch ein Problem mit der Buchführung. Nog will sich darum kümmern.

Dax spricht mit Vic; Nog soll nun endlich die Holosuite verlassen, doch Vic will ihn noch nicht gehen lassen. Nog beschäftigt sich bei ihm mit Geld und plant eine Erweiterung des Clubs zum Casino.

Vic und Nog arbeiten zusammen und verwalten den Club, Nog arbeitet schon ohne Stock.

Rom und Leeta besuchen den Club, Nog kümmert sich um sie und spricht mit ihnen über sein neues Leben bei Vic und fühlt sich seit Langem wieder glücklich. Dax redet mit Vic, er berichtet von Nogs Verbesserungen, Dax bemerkt, dass Vic Nogs Zukunft schon vorausgeplant hätte und er auf jeden Fall das Richtige tut, um ihn aus der Holosuite zu führen; allerdings hat Vic solche Überlegungen nicht angestellt.

Vic sagt Nog daraufhin, er soll das Programm beenden, was er nicht will. Nog konternt, dass Vics Programm nun endlich in Echtzeit nonstop läuft, Vic hat nun sein eigenes Leben, doch Vic antwortet, dass auch Nog leben soll und beendet sein Programm selbst.

Nog will Vics Programm wieder starten, doch er schafft es nicht; O'Brien erklärt Nog Vics Möglichkeiten bezüglich des Programms.

Vic spricht mit Nog, dass er jetzt gehen muss, doch Nog hat Angst, er reflektiert nochmal die Schrecken des Krieges und seiner Verwundung, er hielt sich immer für unantastbar, dann verlor er sein Bein und es wurde ihm klar, dass er alles - also sein ganzes Leben - verlieren kann. Vic entgegnet, dass wenn er bleibt, er sterben wird, und dass wenn er geht, er immer noch die Möglichkeit hat, "seine Karte auszuspielen", er muss zwar manchmal Verluste hinnehmen, "bleibt aber so im Spiel". Nog geht daraufhin ohne Stock aus der Holosuite, er trifft Quark, Rom und Leeta und umarmt sie alle.

Mit Uniform geht Nog in Vics Programm. Er arbeitet nun wieder nach seinem gewohnten Dienstplan und bedankt sich bei Vic. Außerdem hat er es mit Quark so arrangiert, dass Vics Programm nonstop läuft.

Bewertung

"Leben in der Holosuite" ist eine Charakterfolge, bei der die Nebencharaktere Nog und Vic Fontaine die Hauptrolle spielen. Gerade Vic brilliert in der Folge, in der er endlich mal seine Talente zeigen kann, was neben seinem Gesang auch beeindruckend ist. Schön ist, das man James Darren wieder in der Rolle des beliebten Vic sehen kann, jetzt spielt er sogar die Hauptrolle in der Folge und stellt Dax und Co. in den Schatten. Die Thematik mit Behinderungen steht im Vordergrund, die Produzenten wollten wohl klar machen, dass unter Umständen die seelischen Gebrechen schwerer wiegen als die körperlichen und dass gerade Leute, die eine Behinderung erleiden, auch damit zu kämpfen haben. Zwar hat diese Episode ein Happy End, doch meistens ist es nicht so, was die Produzenten dem Star Trek-Zuschauer wohl doch nicht zumuten wollten.

Die Handlung verdient eine Zwei, da das Zusamenspiel der beiden gegensätzlichen Akteure wirklich gut gemeistert wurde. Schön ist die Szene, in der Vic und Nog im 60er-Jahre-Stil zusammenarbeiten - die Schnitte und Szenenwechsel sind übrigens an das Flair dieser Epoche angepasst - und im Hintergrund "It's only a paper moon" erklingt. Anzumerken ist jedoch, dass Jake als Nogs bester Freund nicht gerade viel zur Genesung seines Freundes beiträgt.

Die Special Effects sind auch Zwei, da allein die tolle, Star Trek-untypische Ausstattung im jedoch gewohnten spacigen DS9-Umfeld hervorsticht. Ansonsten sind die Spezialeffekte ja "erste Sahne".

Die Spannung verdient eine Drei, da doch etwas viel geredet wird und wenig passiert, Nogs Genesung ist jedoch nicht überraschend, aber dafür auch nicht wirklichkeitsbezogen.

Insgesamt wird die Folge mit einem "Gut" bewertet, ein Großteil dieser Note hat die Folge seiner Originalität mit Vic und Nog in der Hauptrolle zu verdanken.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Nog wurde in "Die Belagerung von AR-558" verwundet.

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  26. Dezember 1998

 Erstausstrahlung D:
  23. Mai 1999

 Regie:
  Anson Williams

 Buch:
  Ronald D. Moore

 Gaststars:
  James Darren
  Aron Eisenberg
  Chase Masterson
  Max Grodénchik



  Zuletzt geändert:
  2015-08-29, 22:14
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung