Deutscher StarTrek-Index  
  5.21 Eine hoffnungslose Romanze  
  The Perfect Mate  
 

von Yann-Patrick Schlame

 
 
 

Episodenbeschreibung

Sternzeit: 45761,3
Nachdem die Enterprise einige Bergleute auf Harod IV gerettet hat, kommt Botschafter Briam von Krios mit einer wertvollen Fracht an Bord. Die Kriosianer befinden sich seit Jahrhunderten im Krieg mit den ursprünglich vom selben Volk abstammenden Valtanern, und die Fracht ist ein Geschenk an Alrik, den Kanzler der Valtaner. Dann kommt der Notruf eines Ferengishuttles dazwischen. Bevor es explodiert, können die beiden Besatzungsmitglieder, Par Lenor und sein Begleiter Qol, an Bord gebeamt werden.
Doch offensichtlich war die Zerstörung ihres Shuttles nur ein Vorwand an Bord zu gelangen, denn sie interessieren sich für die Fracht des Kriosianers. Lenor untersucht den glitzernden Kokon mit einem Tricorder, doch als Worf hereinkommt, stolpert er und stößt den Kokon um, der sich daraufhin auflöst und eine wunderschöne Frau enthüllt - Kamala, eine empathische Metamorphin, die sich in dem Kokon befand, da sie zur Zeit eine starke Anziehungskraft auf Männer ausübt. Sie kann die Wünsche von Männern erkennen und ihnen so beinahe grenzenloses Vergnügen bereiten, wovon sich Riker sogleich überzeugen kann. Doch er ist sich ihrer Bedeutung für die Aushandlung des Friedensvertrages im Klaren und lässt die Finger von ihr. Briam erklärt Picard, dass Kamala sich in der letzten Phase einer Umwandlung befindet und sich auf jeden Partner sofort einstellen kann. Dieser Zustand wird jedoch nur noch wenige Tage anhalten, und so ist es entscheidend, dass sie bald mit Alrik zusammengeführt wird.
Die Dinge verkomplizieren sich, als Briam im Streit mit den Ferengi verletzt wird und nicht mehr in der Lage ist, die Zeremonie durchzuführen. Picard erklärt sich bereit, dies an seiner Stelle zu tun, obwohl er Probleme mit Kamala hat: Bei jeder Gelegenheit ist sie bemüht, ihm zu Diensten zu sein, während er strikt ablehnt, mit ihr kurz vor ihrer Verbindung mit Alrik eine Romanze einzugehen, obgleich er auch der Meinung ist, dass sie als empfindungsfähiges Wesen frei entscheiden können sollte, was sie tun möchte. Doch Picard sieht auch ein, dass sie die einzige Möglichkeit ist, zwischen den beiden Völkern Frieden zu schaffen. Zusammen mit Kamala bereitet er sich auf seine Rolle bei der Zeremonie und bei den Verhandlungen vor und kann ihren Avancen widerstehen.
Als Alrik eintrifft zeigt sich, dass er nur einen Kopf für Verhandlungen und Politik hat, an Kamala ist er eher nebensächlich interessiert. Picard hadert mit den Gefühlen, die er für Kamala entwickelt hat und spricht sich am Morgen, vor der Zeremonie, bei Beverly aus. Er will nicht zulassen, dass Kamala für alle Zeiten diesem Mann versprochen ist, doch er will auch nicht die Chance auf Frieden zunichte machen, und so führt er die Zeremonie durch und führt die Verhandlungen für die Kriosianer.
Als ihn bei dessen Abreise der wieder genesene Briam fragt, wie Picard Kamala widerstehen konnte, erwidert Picard nur, dass er eine gute Reise wünscht.

Bewertung

Dies ist eine überaus interessante Episode, da man Picard einmal nicht als den entschlossenen Captain erlebt, sondern als einen zwischen Gefühlen und Verantwortungsbewusstsein hin- und hergerissenen Mann. Beim Anblick Kamalas, gespielt von Bondgirl Famke Janssen (in "Goldeneye"), wird sein Hadern nur zu verständlich, denn wer könnte dieser Frau widerstehen? Es ist schon bewundernswert, dass Riker, der sonst keine Chance ungenutzt verstreichen lässt,  seine Haltung bewahren kann. Im Zehn Vorne löst Kamala großen Tumult aus, da sich dort einige der geretteten Bergleute betrinken und trotz Datas Ermahnungen kaum die Finger von ihr lassen können. So versteht man dann auch, dass Picard zögert, sich mit ihr auf die Zeremonie vorzubereiten, da er weiß, welchen Reiz sie auf Männer ausübt. Es erstaunt, wie lange er es schafft, nur mit ihr zu reden und ihre Versuche, ihn zu einer Romanze zu bewegen, abzuwimmeln. Es ist klar, dass er sich zum Teil in sie verliebt hat, wie sich auch Kamala, die ja eigentlich erst zur Zeremonie aus dem Kokon befreit werden und dann direkt auf Alrik treffen sollte, eine tiefe Zuneigung für Picard empfindet. Unklar bleibt, ob die beiden miteinander geschlafen haben. Beverly gegenüber erwähnt Picard nichts davon, doch bei Briams Verabschiedung lässt er keinen Zweifel, dass er ihr nicht widerstehen konnte. Fragt sich, ob er damit eine rein platonische Liebe meint, oder ob es einen körperlichen Aspekt gab.
Die Schauspieler, allen voran Janssen und Stewart, sind glaubwürdig in der Darstellung und in ihren Handlungen, und auch die Handlung ist, obgleich ungewöhnlich für Trek, auf subtile Weise spannend und nachvollziehbar. Es ergibt sich nebenbei eine weitere Gelegenheit, in der die Oberste Direktive, also die Nichteinmischung in die Angelegenheiten anderer Völker, hinterfragt wird. Dr. Crusher ist der Meinung, Kamala dürfe nicht in ihrem Quartier vom Botschafter eingesperrt werden, auch wenn sie auf alle Männer an Bord einen unwiderstehlichen Reiz ausübt. Dazu kommt, dass ihr Schicksal vorbestimmt ist, was ja den Kern des Problems, welches sich für Picard ergibt, ausmacht. Es ist interessant, wie die Charaktere mit der Situation umgehen und sie bewerten.

Hier noch eine Anmerkung unseres Lesers Norbert H.:

Kamala eröffnet Picard kurz vor der Vermählung, dass sie sich bewusst auf Picard als Lebenspartner eingestellt habe. Alrik werde davon nichts bemerken.

Dies ist m. E. sehr wichtig, da es Picards (und Kamalas) Verzicht umso schmerzlicher erscheinen lässt.

Kurz und gut: Stimmt!

Des Weiteren ist es schön zu sehen, dass Picard gleich zwei mal mit Beverly frühstückt und sich mit ihr sogar über seine Gefühle bezüglich Kamala unterhält. Hier wird klar, dass die beiden ein sehr gutes Verhältnis zueinander haben, das auch vom jahrelangen Dienst auf einem Raumschiff nicht kaputtgemacht werden kann.
Der Ferengi Lenor wird gespielt von Max Grodénchik, der bei DS9 als Quarks Bruder Rom regelmäßige Gastauftritte hat.

Insgesamt eine gute Episode.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

  • Wir sehen eine weitere Kriosianerin in der ENT-Episode "Kostbare Fracht".
  • Patrick Stewart und Famke Janssen haben sich inzwischen im großen Kino wiedergetroffen: Beide stehen in den "X Men"-Filmen auf der gleichen Seite.
 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  27. 4. 1992

 Erstausstrahlung D:
  3. 5. 1994

 Regie:
  Cliff Bole

 Buch:
  Gary Perconte
  (alias Reuben Leder)
  Michael Piller
  René Echevarria

 Gaststars:
  Tim O'Connor
  Mickey Cottrell
  April Grace
  Max Grodénchik
  Charles Gunning
  Famke Janssen
  David Paul Needles
  Roger Rignak
  Michael Snyder



  Zuletzt geändert:
  2015-01-12, 02:33
  Copyright © 1996-2019 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung