Deutscher StarTrek-Index  
  4.17 Im Rückblick  
  Retrospect  
 

von Malte Kirchner

 
 
 

Episodenbeschreibung

Die Voyager verhandelt mit einem Waffenhändler, Kovin, über den Erwerb neuer Waffen um mit den Hirogen künftig besser fertig werden zu können. Man kommt zu einer Einigung und Janeway bittet Kovin um den Einbau einer isokinetischen Waffe zusammen mit Seven of Nine.

Dieser versucht dann im Maschinenraum unentwegt Seven Of Nine zu korrigieren, bis diese ihn schließlich zu Boden schlägt. Auf der Krankenstation beschwert Kovin sich bei Janeway und der Captain verspricht, dass sie sich kümmern werde. Sie bittet Seven in ihren Raum und erklärt ihr, dass sie inzwischen keine Disziplinarmaßnahmen mehr wüsste. Sie gibt der ehemaligen Borg einen Rat, wie sie sich zu verhalten habe, würde sie das Gefühl verspüren, jemanden niederschlagen zu müssen.

Bei einer Routineuntersuchung auf der Krankenstation hat Seven dann plötzlich Angst vor dem Tricorder. Der Doktor findet das merkwürdig und findet heraus, dass jemand ihr eine Substanz verabreicht hat, die einige Gedanken versperrt. Diese würden jetzt wiederkommen und Halluzinationen sowie Angstzustände auslösen. Er bietet Janeway an, die Gedanken wieder aufzuarbeiten. Tatsächlich gelingt es ihm, ein Szenario wiederherzustellen:

Bei einer Handwaffendemonstration rät Seven Kovin zu einer Verbesserung. Er schlägt vor, diese sofort durchzuführen, schießt Seven im Labor jedoch nieder und klaut ihr einige Borg-Nanosonden, um damit eine Testperson zu assimilieren.

Janeway traut der Sache erst nicht, ordnet jedoch Ermittlungen an. Kovin wird zunehmend nervöser, bis schließlich der Magistrat seiner Heimatwelt an Bord kommt und die Untersuchungen überwacht. Tatsächlich findet man aktive Borg-Nanosonden und sieht damit Kovins Tat so gut wie bestätigt. Dieser beamt sich panisch weg und ergreift die Flucht mit seinem Schiff.

Janeway ordnet die Verfolgung an, doch er kann die Voyager kurzzeitig stoppen. Schließlich findet man heraus, dass Kovins Version des Vorfalls richtig, er also unschuldig sein könnte. Man kontaktiert ihn, doch bevor man ihn retten kann, wird sein Schiff durch eine Überladung seiner Systeme zerstört.

Bewertung

"Im Rückblick" ist eine sehr kontroverse Folge. Sie handelt von Vorverurteilungen und deren Konsequenzen sowie indirekt von Todesurteilen, ein in Amerika sehr umstrittenes Thema. Im Grunde weiß letztlich niemand, ob Kovin nun doch schuldig oder unschuldig war. Eliminiert wurde nur der dringende Tatverdacht wegen der Nanosonden. Ausgeräumt wurde eine solche Tat jedoch auch nicht.

Trotz des interessanten Themas hat diese Episode jedoch eine entscheidende Schwäche: Kovin. Anfangs wird er noch als knallharter Waffenhändler dargestellt, der Skrupel und Furcht nicht kennt. Im Laufe der Handlung entwickelt er sich jedoch zum panischen Feigling - eine nicht ganz nachvollziehbare Wandlung, um jedoch seiner Flucht einen Grund zu geben, der nicht für seine Schuld spricht.

Positiver Mittelpunkt der Folge ist dafür Seven. Die ständigen Konflikte mit Janeway gehen weiter und ihre zwanghafte Suche nach Dämonen, die sie für ein imaginäres Verbrechen verurteilen kann, erinnert schon sehr stark an die TNG-Episode "Das Standgericht".

Leider bietet die Episode außer der Vordergrundhandlung nicht viel mehr, so dass sie insgesamt nur mit "Befriedigend" zu bewerten ist.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Nicht berücksichtigt.

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  25. Februar 1998

 Erstausstrahlung D:
  12. März 1999

 Regie:
  Jesus Trevino

 Buch:
  Brian Fuller
  Lisa Klink

 Gaststars:
  Michael Horton
  Adrian Sparks
  Michael Agnew



  Zuletzt geändert:
  2015-12-10, 03:35
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung