Deutscher StarTrek-Index  
  6.16 Kollektiv  
  Collective  
 

von Michael Dufner

 
 
 

Episodenbeschreibung

Der Delta Flyer mit Chakotay, Paris, Kim und Neelix an Bord trifft während einer Routinemission auf einen Borgkubus. Dieser greift das kleine Schiff sofort an. Nach kurzem Gefecht wird die Crew gefangen genommen.

Als die Voyager den Kubus einholt, findet sie diesen schwer beschädigt vor. Die Borg bieten der Voyager an, im Austausch gegen den Hauptdeflektor die Gefangenen auszuliefern. Um die Lage zu sondieren, wird Seven auf den Kubus geschickt. Dort trifft sie auf tausende Borgleichen, nur fünf Jugendliche haben überlebt.

Seven bringt eine Leiche auf die Voyager, die der Doktor auf die Todesursache untersucht. Er entdeckt einen Virus, der die kybernetischen Komponenten der Borg zerstört hat. Cpt. Janeway ist jedoch nicht bereit, diesen Erreger einfach gegen die Borg einzusetzen. Zuerst möchte sie sich einen Eindruck von den fünf Überlebenden machen.

Sie kann den Anführer der Borg überzeugen, dass es Seven möglich ist, den beschädigten Kubus zu reparieren. In der Zwischenzeit gelingt es Harry, der von den Borg im Delta Flyer nicht entdeckt wurde, Kontakt zur Voyager aufzunehmen. Er macht sich daraufhin auf den Weg zu den Schildgeneratoren des Kubus, um sie mittels Plasmaladungen zu zerstören.

Seven entdeckt im Hauptcomputer des Kubus, dass nach dem Erscheinen des Erregers das Wrack vom Kollektiv als Verlust abgeschrieben wurde. Die fünf Drohnen sind völlig vom Borgbewusstsein getrennt. Harry wird währenddessen kurz vor Erfüllung seiner Mission ebenfalls gefangen genommen. Den Borg wird bewusst, dass sie getäuscht werden sollten und fordern den Hauptdeflektor der Voyager. Seven enthüllt ihnen, dass sie für das Kollektiv irrelevant sind. Der Führer der Jugendlichen glaubt an eine Täuschung, doch der Rest ist verunsichert.

Als die Voyager versucht, die Schilde des Schiffs zu zerstören, wird der Erste der Borg von einer Entladung getroffen und stirbt.

Die restlichen Borg ergeben sich daraufhin und erklären sich bereit, mit der Voyager weiterzufliegen. Ihre Implantate werden entfernt und Seven beginnt damit, ihre Individualität wieder zum Vorschein zu bringen, bis sie irgendwann auf ihre Heimatplaneten zurückkehren.

Bewertung

Eine sicherlich etwas vorhersehbare Episode, die jedoch als Grundlage für einen interessanten episodenumspannenden Handlungsbogen dient.

Die Erwartungen an diese Folge werden durch den gnadenlosen Teaser in die Höhe geschraubt. Ohne großes Vorgeplänkel erscheint vor dem Cockpit des Flyers ein riesiger Borg-Kubus. Selten ist der Vorspann so unerträglich langsam wie hier.

Das anschließende, leider viel zu kurze Gefecht ist hervorragend animiert und stellt den Höhepunkt dieser Episode dar. Die Chancen für den Flyer sind völlig aussichtslos und man ist gespannt, wie die Crew sich wohl aus dieser Lage retten kann.

Die Auflösung überrascht dann sehr und ist leider auch mit ein paar Klischees gespickt. Der stets besonnene Chakotay, der hysterische Paris, der natürlich gleich noch Vergnügen mit einem Kraftfeld haben darf, sowie natürlich die Borg-Jugendlichen, die natürlich Unsicherheit mit Aggressivität auszugleichen versuchen.

Im Fortlauf der Folge ist es enttäuschend, zu sehen, dass verzweifelt mehrere Versuche vorgenommen werden, die Geiseln zu befreien, nur um schlussendlich den Borg-Führer durch die altbekannte Entladung sterben zu lassen. Da hat man es sich etwas zu leicht gemacht, denn eine etwas kreativere Lösung wäre angebracht gewesen.

Wie schon bei 6.11 "Fair Haven" wurde hier ein Grundstein zu einer interessanten und spannenden Fortsetzung gelegt. Einer der Borg-Jugendlichen wird später noch eine wichtige Rolle spielen und auch die Thematik mit dem Virus wird wieder aufgegriffen werden.

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Die Voyager hatte zuletzt Kontakt mit den Borg in 5.15/5.16 "Das ungewisse Dunkel".

 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  16. Februar 2000

 Erstausstrahlung D:
  12. Dezember 2000 (PW)

 Regie:
  Allison Liddi

 Buch:
  Mark Gaberman
  Andrew Price

 Gaststars:
  Ryan Spahn
  Manu Intiraymi
  Marley McClean



  Zuletzt geändert:
  2016-02-23, 02:54
  Copyright © 1996-2020 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung