DSi

TNG 2.5 Der stumme Vermittler


Loud as a Whisper

von Sebastian Däs

Episodenbeschreibung

Sternzeit: 42477,2
Die Enterprise befindet sich im Orbit um Ramatis III, wo sie den Vermittler Riva abholt, der einen uralten Bürgerkrieg auf dem Planeten Solais V beenden soll.
Im Bereitschaftsraum des Captains benachrichtigt Riker Picard über ihre Ankunft, wobei dieser gerade ein Planetensystem studiert, dass er als persönliches Rätsel bezeichnet.

Auf dem Weg zum Transporterraum äußert der Commander seine Sorge darüber, dass der Captain persönlich das Außenteam leiten will. Picard hält es allerdings für notwendig, weil er sonst Riva beleidigen würde, besonders weil er der Beste auf seinem Gebiet ist.
Anschließend beamen Troi, Picard und Worf auf den Planeten, wobei letzterer starke Abneigung gegen Riva empfindet: Vor ihm gab es kein klingonisches Wort für Friedensstifter.

Das Außenteam wird anfangs nicht begrüßt, doch dann taucht plötzlich ein Mann auf, der sich als Riva herausstellt. Als der Captain etwas sagen will, erscheinen des Weiteren drei Personen, zwei Männer und eine Frau, die für Riva sprechen. Die drei erkennen, dass Riva taubstumm ist. Die drei Personen sind sein "Chor", der für ihn hört und spricht. Sie haben eine gemeinsame Kommunikation entwickelt, die es Riva ermöglicht, seine Gefühle weiterzugeben und durch seine Sprecher auszudrücken. Jeder Angehörige des Chors stellt dabei verschiedene Gefühle dar. Es gibt den Gelehrten, den Romantiker und die Harmonie.
Der Vermittler wirft sofort ein Auge auf Troi und macht ihr ein Kompliment. Schließlich kehren sie zur Enterprise zurück, da die Lage auf Solais V ernst ist.

Auf dem Schiff stellt Picard seine Führungsoffiziere vor. Besonders mit Geordi unterhält Riva sich intensiv, da ihm dieser Aufgrund seiner Blindheit ähnlich ist. Der Friedensstifter besteht außerdem darauf, dass Counselor Troi ihm das Schiff zeigt. Interessanterweise folgt bei der Tour nur der Romantiker den beiden.

Später wird in der Beobachtungslounge die Situation des Krieges auf Solais V besprochen. Data beginnt einige Einzelheiten zu erklären, doch Riva unterbricht ihn: Es sei nicht wichtig welchen Grund der Krieg hatte, da er jetzt schon längst nicht mehr der ausschlaggebende Punkt ist. Mittlerweile geht es nur noch um Rache und persönliche Interessen. Es stellt sich die Frage, warum die beiden Parteien gerade jetzt den Frieden wollen, doch weder Data noch die anderen haben eine Lösung. Riva ist zuversichtlich, den Konflikt lösen zu können, schließlich hatte er bis jetzt immer Erfolg.

Im Quartier des Vermittlers treffen sich Riva und Troi zum Dinner. Ist Anfangs noch der Romantiker zugegen, wird er später weggeschickt. Riva kann immer noch von den Lippen ablesen und sich mit Zeichensprache verständigen.
Inzwischen kommt die Enterprise im Solais-System an, und Worf registriert sofort auf dem Planeten Laserfeuer. Da der Waffenstillstand gebrochen wurde, droht Picard den Anführern der Parteien damit, die Verhandlungen erst gar nicht stattfinden zu lassen. Die Vertreter wollen jedoch nur mit Riva sprechen und so unterbricht der Captain das Essen des Vermittlers, damit er auf die Brücke kommt.

Als man erneut die Verbindung herstellt, kann Riva die beiden Parteien davon überzeugen, das Kämpfen einzustellen und sich auf ein Treffen einigen.
Nachdem er einen geeigneten Punkt auf dem Planeten ausgesucht hat, begibt sich Riva nur mit seinem Chor, Riker und Worf hinunter, da er einen Sicherheitstrupp abgelehnt hat.

Auf der Planetenoberfläche trifft man die Vorbereitungen, als je 2 Vertreter einer Gruppierung auch schon ankommen. Riva ist überzeugt von einer schnellen Einigung und spricht zu den Abgesandten. Doch einer der Vertreter wird plötzlich hysterisch, hält nichts vom Frieden und will den Vermittler erschießen. Als Riker ihn gerade noch retten kann, trifft der Schuss auf den Chor, der sofort vaporisiert wird. Der andere Vertreter derselben Partei ist verärgert, da er sich um den Frieden bemüht und erschießt den Mörder.
Riva ist völlig außer sich und das Außenteam wird sofort zurückgebeamt.

An Bord ist der Friedensstifter völlig hysterisch und gestikuliert mit wilden Handzeichen. Picard versteht ihn nicht, kann ihn aber etwas beruhigen. Er weist Data an, alle Zeichensprachen zu lernen. Dank der schnellen Lernfähigkeit Datas gelingt ihm dies auch innerhalb kürzester Zeit.

Man spricht anschließend wieder mit Riva, doch dieser ist vollkommen verängstigt und gibt sich die Schuld an allem. Die Parteien wollen erneut verhandeln, doch Riva weigert sich und kann nicht einmal von Troi überzeugt werden.

In der Zwischenzeit stellt Doktor Pulaski auf der Krankenstation fest, dass sie bei Geordi entweder Augenimplantate anstelle des Visors einsetzen kann, oder seinen Sehnerv regeneriert und mit dem Replikator neue Augen erzeugt. LaForge ist von dieser Nachricht so erstaunt, dass er noch Bedenkzeit braucht um sich zu entscheiden.

Troi und Data besuchen Riva ein letztes Mal in seinem Quartier. Der Counselor benachrichtigt ihn, dass sie ihn nach Ramatis zurückbringen. Sie wird versuchen die Verhandlungen auf Solais zum Abschluss zu bringen und will sich noch Tipps bei dem Vermittler einholen. Durch geschickte Fragen zeigt sie ihm, dass nur er fähig ist, einen Frieden herzustellen und er willigt schließlich ein, auf den Planten zurückzukehren.

Der Friedensstifter wird den Parteien seine Zeichensprache lehren, so werden sie zuerst mit ihm und dann miteinander kommunizieren. Dies wird Monate dauern und so verabschiedet sich das Außenteam auf dem Planeten von ihm.

Die Enterprise verlässt den Orbit und der Captain lässt es sich nicht nehmen, Troi besonders darauf hinzuweisen, dass sie gute Arbeit geleistet hat.




Bewertung

"Der stumme Vermittler" ist zwar eine interessante, aber nicht unbedingt überwältigende Episode.
Hier wird die Position von Behinderten im 24. Jahrhundert besonders betont und man will so die heutigen Vorurteile ausräumen. Aufgrund dieser Tatsche ist es eine Episode in bester Star Trek-Tradition. Leider wurden aber die Handlung sowie die Spannung vernachlässigt.

Die Idee zu dieser Geschichte stammt von Howie Seago selbst, der hier Riva spielt und auch wirklich taubstumm ist. Über seine Qualitäten, den Vermittler glaubhaft darzustellen, braucht man also gar nicht zu diskutieren.
Die Idee mit dem Chor ist zwar interessant, aber man hätte mehr daraus machen können, ebenso wie aus der eher einfallslosen Handlung mit den beiden Parteien, die sich bekriegen.

Der Fortgang der Story schleppt sich langweilig und endlos dahin, immer wieder sieht man Diskussionen in der Beobachtungslounge, dann die unbeholfen wirkenden Versuche Rivas, Troi zu betören.
So will die ganze Zeit keine richtige Spannung aufkommen, selbst als der Chor getötet wird, sind die Konsequenzen nicht sonderlich mitreißend.
Völlig unverständlich finde ich die eingeschobene Handlung mit Geordis Augen. Zu jener Zeit war LeVar Burton der Meinung, dass LaForge sein Augenlicht zurückerhalten sollte und hier wollte man den Grundstein setzen. Leider passte es überhaupt nicht in die Folge. Da die Antwort von Geordi auch in der Episode ausbleibt und man später nichts mehr davon hört, kann man das wohl als eher peinlich bezeichnen.

Die Spezialeffekte sind Mittelmaß, man sieht neben kurzen Außenaufnahen die üblichen Beamvorgänge. Lediglich die gute Animation bei der Vaporisierung des Chors muss man hervorheben. Sie ist auch der Grund warum die SFX-Wertung gerade noch Befriedigend erreicht.

Insgesamt eine wohl eher enttäuschende Folge, aus der man mehr hätte machen können. Trotz eines interessanten Themas ist die Episode die meiste Zeit langweilig und kann sich keinesfalls von andern Folgen abheben.

Spannung: 3 SFX: 4 Handlung: 4 Gesamt: 3
Zusammenhänge

Die angesprochenen Augenimplantate erhält Geordi erst in "Star Trek: Der erste Kontakt".
Seine Sehnerven regenerieren sich anschließend in "Star Trek: Der Aufstand".

Gastdarsteller Randy Oglesby, der den Gelehrten in Rivas Chor spielt, absolviert hier seinen ersten Auftritt bei Star Trek. Eigentlich heißt er Thomas Randall Oglesby und nannte sich bis zum Beginn der 90er Jahre Thomas Oglesby. Er ist in diesen Episoden zu sehen:

--------------------------------
Ausdruck vom: 19. 08. 2019
Stand des Reviews: 24. 03. 2019
URL: http://www.startrek-index.de/tv/tng2_5.htm