Deutscher StarTrek-Index  
  1.15 Im Schatten von P'Jem  
  Shadows of P'Jem  
 

von Thorsten Kroke

 
 
 

Episodenbeschreibung

Oktober 2151
Auf der Erde spricht Botschafter Soval mit Admiral Forrest. Die Andorianer zerstörten das Kloster P'Jem, in welchem ja auch ein Horchposten untergebracht war. Das Ganze wäre ja nicht passiert, wenn Archer nicht mit seiner Crew P'Jem einen Besuch abgestattet hätte. Weil Forrest seinen Captain aber vehement verteidigt, suchen sich Soval und das vulkanische Oberkommando einen anderen Sündenbock: T'Pol soll zur Strafe von der Enterprise abgezogen werden.

Nachdem Forrest Archer informiert und nochmal vor dem Konflikt zwischen Vulkaniern und Andorianern gewarnt hat, überbringt Archer seiner Wissenschaftsoffizierin die schlechte Nachricht, die sich im Gegensatz zu Archer aber nicht gegen die Entscheidung wehren will.

Captain Archer nimmt T'Pol also auf ihre womöglich letzte Außenmission mit, den Besuch des Planeten Coridan, dessen Regierung von den Vulkaniern unterstützt wird. In der Atmosphäre des Planeten wird das Shuttle aber von einer Splittergruppe angegriffen, die die Beiden gefangen nimmt. Die radikale Gruppe kämpft gegen die von den Vulkaniern abhängige Regierung und Geiseln kommen der Gruppe gerade recht, um Waffen von der Enterprise zu erpressen.

Während auf Coridan Archer und T'Pol ein Fluchtversuch misslingt, planen Trip und der Rest der Crew die Befreiung ihrer Leute, da die Forderungen der Splittergruppe unerfüllbar sind. Ein vulkanisches Schiff unter der Führung von Captain Sopek taucht auf, um T'Pol abzuholen. Die Vulkanier verbieten Trip und Co. direkt den Rettungseinsatz, da sie mit einem großen Sturmangriff die Splittergruppe bekämpfen wollen, auch wenn Archer und T'Pol dabei sterben. Für Trip ist dies keine Möglichkeit, also beschließt er, auf eigene Faust etwas zu unternehmen und fliegt mit Malcolm Reed zum Planeten.

Inzwischen findet Archer in seinem Essen einen Transponder, nachdem er T'Pol zu überzeugen versuchte, sich für den Zwischenfall auf P'Jem nicht verantwortlich zu fühlen. Trip und Reed werden hingegen ihrerseits gefangen genommen, aber es offenbaren sich für sie alte Bekannte - sie werden von Shran und anderen Andorianern begrüßt. Shran erklärt, dass die Vulkanier einen Krieg gegen die Andorianer planen und er seit geraumer Zeit von Schuldgefühlen geplagt wird, da Archer ihm damals auf P'Jem geholfen hatte. Nun sei es an der Zeit, diese Schuld abzul÷sen. Da die Andorianer auch wie die Splittergruppe gegen die Vulkanier kämpfen, konnte er aufgrund der Beziehungen durch einen gemeinsamen Freund einen Transponder in Archers Gefängnis unterbringen.

Zusammen mit den Andorianern starten Trip und Malcolm einen Befreiungsversuch, der durch eine gewaltige Explosion unterbrochen wird, denn die Vulkanier unter Sopek starten ihren Angriff. In dem Durcheinander dieser Mehrparteien-Schießerei können Shran und Trip Archer und T'Pol befreien. Shran gibt den Tricorder, den er im Kloster P'Jem von T'Pol erhalten hatte, zurück und erklärt seine Schuld für abgegolten. Nach der Schießerei zielt ein verwundeter Terrorist auf Sopek und T'Pol wirft sich vor den Schuss.

Zurück auf der Enterprise ist T'Pols Zustand noch kritisch und Archer redet mit Sopek, dass er T'Pol eine Chance geben soll, damit sie zum Einen nicht als Sündenbock dargestellt wird und zum Anderen sich wieder als vulkanische Vertretung auf der Enterprise beweisen kann. Nicht zuletzt durch seine Rettung solle er alles nochmal bedenken und aufgrund der schweren Verletzung könne sie sowieso noch nicht abreisen. Sopek verschwindet daraufhin und Phlox weckt T'Pol, deren Verletzung doch nicht so schlimm war und die nun auf der Enterprise bleiben darf.


Bewertung

Diese Episode ist der direkte Nachfolger der Folge "Doppeltes Spiel", die davon handelt, wie Archer und seine Crew eine Spionagestation der Vulkanier in einem Kloster entdecken, was die Paranoia der Andorianer unter Shrans Führung bestätigte. Hier es nun andersherum, denn in dieser Episode darf Shran, der wie immer brillant von dem bekannten Star Trek-Gaststar Jeffrey Combs gespielt wird, endlich einmal Archer helfen. Dass die Andorianer trotz ihrer sehr aggressiven Art auch loyal sind, ist durchaus plausibel. Die Tatsache, dass sie Ärger mit den Vulkaniern haben, ist auch noch glaubwürdig und endlich einmal eine Abwechslung zu den arroganten und kühlen Spitzohren. Gerade Shran wird nach dieser Episode den Zuschauern immer sympathischer, was nicht zuletzt auch an seiner Darstellung durch Combs liegt. Nichtsdestotrotz ist es sehr interessant, wie die Ereignisse nach "Doppeltes Spiel" weitergedacht werden. Wenn man Shran glauben darf - und es gibt keinen Grund, dies nicht zu tun - steht ein vulkanisch-andorianischer Krieg kurz bevor. Das lässt sich durch Sovals rüden Ton am Anfang der Episode bei Forrest bestätigen. Als Zuschauer darf man also gespannt sein.

Aber einmal genauer zur Handlung: Dass die Vulkanier nach der Enttarnung P'Jems nicht begeistert sind, liegt auf der Hand. Nach seiner Zerstörung haben sie nun endlich den Grund, Archer loszuwerden. Da sich Forrest schützend vor seinen Captain stellt, bleibt ihnen nur noch die Möglichkeit, Archer seiner vulkanischen Beratung zu berauben. Damit ist T'Pol der Sündenbock. Die Lösung dieses Konfliktes ist eigentlich weniger interessant, es wirkt schon vor dem gut durchdachten politischen Hintergrund etwas gezwungen, als sich die Vulkanierin wie ein Bodyguard vor den Offizier wirft. Schade auch, dass sich T'Pol anfangs schnell mit ihrem Schicksal abfindet, aber wahrscheinlich wusste sie, dass sie keine andere Wahl hat.

Die Geschichte mit dem Bürgerkrieg auf Corinar ist natürlich ein alter Hut, man denkt nach Archers Festnahme schon an eine übliche und bekannte Folge, bis die Andorianer auf den Plan treten, die der Handlung den richtigen Schliff geben, was sich letztendlich positiv für die gute Handlung auswirkt. Die Dialoge der Figuren sind von gewohnter Qualität, gerade Archer und T'Pol können mit Emotionen auf der einen und kühlem Sarkasmus auf der anderen Seite aufwarten, da die Dialoge wirklich schön sind. Auch die Szene mit Phlox und T'Pol im Speiserraum ist gut, wirklich schmunzeln musste man(n) aber beim Fluchtversuch, wo die aneinandergeketteten Archer und T'Pol das Gleichgewicht verlieren und Archer mit seinem Gesicht in der wirklich üppigen Oberweite der Vulkanierin landet.

Sehr spannend ist die erste Hälfte der Episode leider nicht. Zwar fiebert man mit Archer und T'Pol, weil die Vulkanierin versetzt werden soll, aber insgeheim weiß man ja, dass Archer und Co. das wieder hinbiegen werden. Wirklich fast abgedroschen ist das Hineingeraten in den Bürgerkrieg auf Coridan, da man es schon zu oft bei Star Trek gesehen hat. Toll ist auf jeden Fall Shrans Auftauchen, seine Motivation und die Schießerei am Ende der Episode, ein bißchen überraschend ist auch Phlox' Trickserei am Ende mit T'Pols Gesundheitszustand, da sie ja wirklich schwer getroffen wurde. Alles in allem guter Durchschnitt bei der Spannung.

Die Spezialeffekte der Episode haben schließlich ein "Sehr gut" verdient, denn neben guten Andorianermasken mit beweglichen Fühlern und einer tollen Schießerei sieht man eine sehr schöne Seitensequenz vom Weltraum in Archers Büro und eine geniale Landung auf dem Planeten. Wirklich toll.

Fazit: Eine tolle Episode, die ein "Gut" verdient, man ist gespannt, wie die Ereignisse mit den Andorianern weitergehen.

Markant: Gregory Itzin, der hier Captain Sopek spielt, ist auch in anderen Star Trek Episoden zu sehen: "DS9: Q - unerwünscht", "DS9: Wer trauert um Morn?" sowie in "VOY: Kritische Versorgung".

 
 
 

Spannung

SFX

Handlung

Gesamt

 
 
 

Zusammenhänge

Die nächste Episode über den andorianisch-vulkanischen Konflikt ist "Waffenstillstand".
 
 
 
<<< Voriges Zurück zur Staffelübersicht Nächstes >>>
 
Screenshot - Copyright by Paramount Pictures  
   Wertung:

<<<   >>>

  Zurück z. Staffelübersicht
  Episodenbeschreibung
  Bewertung
  Zusammenhänge

  Druckbare Version

 Erstausstrahlung USA:
  6. Februar 2002

 Erstausstrahlung D:
  27. Juni 2003

 Regie:
  Mike Vejar

 Buch:
  Phyllis Strong,
  Mike Sussman

 Gaststars:
  Jeffrey Combs,
  Vaughn Armstrong,
  Gregory Itzin,
  Steven Dennis,
  Gary Graham,
  Jeff Kober,
  Stephen Lee,
  Barbara J. Tarbuck



  Zuletzt geändert:
  2014-07-21, 02:57
  Copyright © 1996-2019 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung