Deutscher StarTrek-Index  

Star Trek VI: Das unentdeckte Land
Die Special Edition im Test

von Yann - Patrick Schlame

ST: VI auf DVD "Trinken wir auf das unentdeckte Land - die Zukunft" sagt der klingonische Kanzler Gorkon. Wenige Stunden später wird er ermordet.
Star Trek VI wurde gedreht, als Michail Gorbatschow maßgeblich das Ende des kalten Krieges einleitete, als Tschernobil explodierte und die Berliner Mauer fiel. Das Verhältnis zwischen Föderation und klingonischem Imperium war seit jeher eine Parallele zu den USA gegenüber der Sowjetunion. Nur logisch erscheint der Schritt, diese zeitgeschichtlichen Ereignisse in einem Star Trek Kinofilm zu verarbeiten. Der propagierte Frieden zwischen den einst verfeindeten Mächten ist tatsächlich gekommen. Glücklicherweise irrte der Film in einem Punkt: Gorbatschow musste seinen Kurs des Friedens nicht mit dem Leben bezahlen. Wie man in den Extras der Special Edition erfährt, hatten Regisseur Meyer und Mitautor Nimoy dies nämlich befürchtet.

Garniert ist die Geschichte um das Ende des kalten Krieges mit Verschwörung und Verrat, einer guten Portion Action sowie gut passendem Humor zwischen den Protagonisten. Außerdem lernen wir die Klingonen wohl besser als je zuvor kennen, und schließlich wird fast offiziell das Szepter an eine neue Besatzung weitergereicht: The Next Generation, die sich bereits im TV etabliert hatte.

Bewertung

Trek-Veteran Nick Meyer hatte bereits im zweiten Film Regie geführt und war beim erfolgreichsten Film "Zurück in die Gegenwart" ebenfalls beteiligt. Zusammen mit Leonard Nimoy (Spock) erarbeitete er die Geschichte des sechsten Filmes und führte diesmal auch wieder Regie.
Die Special Edition kann sich wie gewohnt sehen lassen: Bild- und Tonqualität sprechen für sich, und die umfangreichen Extras geben einen hervorragenden Einblick in die Hintergründe der Produktion.
In zahlreichen exklusiven Features und Interviews erzählen die Beteiligten, wie sie heute über die Produktion denken. Schön ist die Gegenüberstellung mit Originalinterviews aus dem Jahr 1991, die zum Teil noch vor Produktionsbeginn aufgezeichnet wurden.
Einen liebevollen Tribut gibt es an DeForest Kelley ("Pille" McCoy), der 1999 verstarb.

Die Menüs sind mit aufwändigen Animationen versehen, die sich an ausgewählten Szenen des Filmes orientieren. Einen kleinen Rüffel verdient leider die Menüstruktur, da nicht ersichtlich ist, ob sich hinter einem Menüpunkt ein Untermenü oder direkt ein Beitrag befindet.

Inhaltlich entspricht die Special Edition fast exakt der ersten DVD-Version. Enthalten sind die neuen Szenen im Raum des Föderationspräsidenten, die Enthüllung Colonel Wests als "klingonischer" Attentäter und das Gespräch zwischen Spock, Valeris und Scotty. Ebenso übernommen wurde der Bruch in der synchronisierten Fassung, denn die neuen Szenen wurden für die DVD-Version nachsynchronisiert, wobei Colonel West (gespielt von Rene Auberjonois, Odo in DS9) die von Roger Moore bekannte Synchronstimme hat, der Föderationspräsident hingegen die Synchronstimme von Odo. Käufer der Special Edition müssen also damit leben, dass dieses Manko auch nachträglich nicht behoben wurde - oder man schaut sich den Film in der Originalfassung an, ggf. mit Untertiteln.
Neu hinzugekommen gegenüber der Kino- und der ersten DVD-Version sind Einblendungen der Verräter, als Spock auf der Brücke der Enterprise Valeris verhört.
Die Gemäß einer kürzlichen DSi-Umfrage bei den Fans sehr beliebten Geschnittenen Szenen fehlen leider völlig in den Bonus-Features.

Alles in allem ist die Special Edition von Star Trek VI eine klare Kaufempfehlung wert. Gut animierte Menüs, umfangreiches Bonusmaterial und erwartungsgemäß hohe Ton- und Bildqualität machen das Set zum krönenden Abschluss jeder TOS-Sammlung. Über 12 Jahre nach der Kinoveröffentlichung lässt sich die fehlende Neusynchronisation der neuen Szenen verschmerzen. Wünschenswert wären lediglich geschnittene und missglückte Szenen gewesen, hervorragend ist das Set aber allemal.

Erschienen: 04. 03. 2004
Technische Details:
Star Trek VI "Das unentdeckte Land" - Special Edition DVD (2 DVDs)
Laufzeit: ca. 109 Min. + 3 Std. Bonus-Material
FSK: ab 12 Jahren
Regionalcode: 2
Tonformat: dt., engl.: Dolby Digital 5.1, Audiokommentar: Dolby Surround
Untertitel: engl., dt., arab., hollaend., norweg., schwed., bulg., finn., pol., rum., tschech., daen., tuerk., islaend., ungar., engl. f. Hoergeschaedigte
Untertitel (Kommentar): engl., dt., tschech.
Bildformat: 2.00:1 anamorph
Preis: ca. 25 €

www.startrek.de

Features
 
 
  Copyright © 1996-2018 beim Deutschen Star Trek-Index (DSi). Andere Copyrights unterliegen deren Urhebern.
Impressum | Nutzungsbedingungen | Datenschutzerklärung